Akademie der hawaiianischen Künste

Zendaya

  Zendaya
Foto: Steve Granitz/WireImage
Die Schauspielerin und Sängerin Zendaya wurde erstmals 2010 mit der Fernsehkomödie „Shake It Up“ berühmt. Anschließend spielte sie in Filmen mit großem Budget wie „Spider-Man: Homecoming“ und „The Greatest Showman“.

Wer ist Zendaya?

Zendaya begann als Kind mit der Schauspielerei und trat in Produktionen am California Shakespeare Theatre und anderen Theatergruppen in der Nähe ihrer Heimatstadt Oakland, Kalifornien, auf. Ihren ersten Fernsehauftritt hatte sie 2010 in der beliebten Tween-Comedy-Serie Schütteln Sie es auf und veröffentlichte 2013 ihr selbstbetiteltes Debütalbum. Nach einer weiteren Disney-Serie KC Undercover , wechselte Zendaya zum Film Spider-Man: Heimkehr und Der größte Schausteller im Jahr 2017, bevor sie ihr gesundes Image mit dem Drama hinter sich ließ Euphorie .

Frühen Lebensjahren

Die am 1. September 1996 in Oakland, Kalifornien, geborene Schauspielerin und Sängerin Zendaya hat einen Theaterhintergrund. Als Tochter eines Bühnenmanagers verbrachte sie einen Großteil ihrer Jugend im California Shakespeare Theatre. Sie trainierte auch in seinem Jugendprogramm und trat in einigen seiner Produktionen auf.

Während ihrer Zeit als Studentin an der Oakland School for the Arts ergatterte Zendaya eine Reihe von Rollen in lokalen Theaterproduktionen. Sie verfeinerte ihr Handwerk auch am American Conservatory Theatre und am Cal Shakes Conservatory. Zendaya interessierte sich auch für Tanz. Sie war mehrere Jahre Mitglied der Tanzgruppe Future Shock Oakland und studierte Hula-Tanz an der Academy of Hawaiian Arts.



Zusätzlich zu ihrer Theaterarbeit hatte Zendaya einige frühe Erfolge als Model und arbeitete für Unternehmen wie Macy's und Old Navy. Für einen Sears-Werbespot trat Zendaya als Backup-Tänzerin auf Selena Gomez . Sie beschloss schließlich, beruflich nur ihren Vornamen zu verwenden. „Zendaya“ bedeutet „danken“ in der Sprache der Shona in Simbabwe.

Filme und Fernsehsendungen

'Schüttle es auf'

Im Jahr 2010 sah Zendaya ihre Karriere mit dem Debüt von Schütteln Sie es auf auf dem Disney-Kanal. Der damals 14-jährige Darsteller beschrieb die Show zu McClatchy-Tribune Wirtschaftsnachrichten als 'eine Buddy-Komödie über zwei beste Freunde, die davon träumen, professionelle Tänzer zu werden und endlich ihre Chance bekommen, wenn sie für ihre Lieblingsshow vorsprechen dürfen.'

Zendaya und ihr Co-Star Bella Thorne wurden zu Tween-Idolen für ihre junge Fangemeinde. Die Songs, die sie in der Show aufführten, darunter „Something to Dance For“, wurden bei ihrer Zielgruppe zum Download-Hit, und ihre beiden Charaktere wurden so beliebt, dass sie sogar ihre eigene Modelinie inspirierten.

'AMEISE. Farm“, „Viel Glück, Charlie“, „Freunde“

Außerhalb ihrer Erfolgsshow lieh Zendaya dem animierten Fernsehfilm ihre Stimme Pixie Hollow-Spiele (2011). Sie hatte auch Gastauftritte in Serien wie AMEISE. Bauernhof und Viel Glück Charlie , und spielte mit Thorne in dem Fernsehfilm von 2012 Frenemies .

2013 wechselte Zendaya von der imaginären Tanzshow zum beliebten Fernsehwettbewerb Mit den Sternen tanzen . Sie wurde in der Show mit dem professionellen Tänzer Val Chmerkovskiy gepaart und trat gegen Prominente wie Andy Dick an. Kelly Pickler und Ali Raisman . Ihre bisherigen Erfahrungen erwiesen sich jedoch als wenig hilfreich. Wie sie sagte Guten Morgen Amerika , „Ich bin wirklich an Hip-Hop-Tanzen gewöhnt … Also muss ich irgendwie vergessen, was ich weiß, und von vorne anfangen.“

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

'K.C. Undercover“, „Spider-Man“, „The Greatest Showman“

Nach Mit den Sternen tanzen , Zendaya spielte in der Disney-Komödie mit KC Undercover drei Staffeln lang, bevor er 2017 mit auf der großen Leinwand für Furore sorgte Spider-Man: Heimkehr und Der größte Schausteller , neben der sie die Rolle der Anne Wheeler spielt Hugh Jackman in Letzterem.

2018 lieh Zendaya zwei Animationsfilmen ihre Stimme: Ente Ente Gans und Kleinfuß . Sie wiederholte dann ihre Rolle als Michelle „M.J.“ Jones ein Spider-Man: Weit weg von zu Hause im Jahr 2019.

'Euphorie'

Zendaya distanzierte sich von ihrem Disney-Image und unterschrieb für die Hauptrolle von Rue in der HBO-Serie Euphorie . Basierend auf den turbulenten Jugendjahren des Schöpfers Sam Levinson, sorgte die Show vor ihrem Debüt im Juni 2019 für Aufsehen mit ihren grafischen Darstellungen von Drogenkonsum und Sexualität bei Teenagern.

Sprechen mit Die New York Times Über den provokativen Inhalt der Show sagte Zendaya: „Ich finde es nicht so schockierend, um ehrlich zu sein. Die Leute werden es tun. Ich habe die Tatsache akzeptiert, dass es polarisieren würde. … Ob es den Leuten gefällt oder nicht, es ist real . Ich erzähle die Geschichte von jemandem. Nur weil es dir nicht passiert, heißt das nicht, dass es nicht jeden Tag passiert.“

Im November 2019 wurde die Schauspielerin als bester Drama-TV-Star ausgezeichnet, z Euphorie , und Bester weiblicher Filmstar, für Spider-Man: Weit weg von zu Hause , bei den People's Choice Awards. Sie gewann den Emmy als beste Hauptdarstellerin bei den 72. Emmy Awards im September 2020 und ist damit die jüngste Person, die jemals diese Kategorie gewonnen hat.

  Zendaya im Variety Power Of Young Hollywood im TAO Hollywood am 8. August 2017 in Los Angeles, Kalifornien

Zendaya beim Variety Power Of Young Hollywood im TAO Hollywood am 8. August 2017 in Los Angeles, Kalifornien.

Foto: Steve Granitz/WireImage

Musik und Buch

Zendaya unterzeichnete 2012 einen Plattenvertrag mit Hollywood Records und enthüllte im folgenden Jahr ihr selbstbetiteltes Studioalbum. Obwohl ihr Nachfolgealbum noch nicht erschienen ist, veröffentlichte sie die Single „Something New“ mit Chris Brown im Jahr 2016 und gepaart mit Zac Efron zu 'Rewrite the Stars' beizutragen Der größte Schausteller Tonspur.

2013 wurde Zendaya Erstautorin bei Zwischen dir und mir , in dem sie Ratschläge für ihre jungen Fans gibt.