Berühmtheit

Wie Lucille Ball und Desi Arnaz mit Desilu Productions das Fernsehen veränderten

Ende der 1940er Jahre Lucille Ball stand beruflich und privat an einem Scheideweg.



Nach 15 größtenteils erfolgreichen Jahren in Hollywood verlor sie allmählich an Boden gegenüber jüngeren, frischeren Schauspielerinnen, die ihren saftigen Preis für Spielfilmrollen nicht verlangten. Außerdem sehnte sie sich danach, ihre oft stürmische Beziehung zu ihrem Schauspieler- und Musiker-Ehemann zu stabilisieren Desi Arnaz , dann verbrachte er viel Zeit mit seiner Band unterwegs.

Eine Wende zum Radio im Jahr 1948 mit CBS Mein Lieblingsmann , neben Richard Denning, gab ihrer Karriere einen Ruck, indem sie von ihrem komödiantischen Talent profitierte. Und während ihr nächster Schritt scheinbar die Lösung für ihre persönlichen Sehnsüchte lieferte, führte er auch zu dem unbeabsichtigten Ergebnis, den Lauf der Fernsehgeschichte zu verändern.





LESEN SIE MEHR: Inside Lucille Ball und Desi Arnaz ‚Fantastische Romanze‘ und ‚Erfolgreiche Scheidung‘

Ball und Arnaz gründeten einen Tour-Act, um zu zeigen, dass sie zusammenarbeiten könnten

Wie gesagt Desilu: Die Geschichte von Lucille Ball und Desi Arnaz, CBS wollte an den Erfolg von anknüpfen Mein Lieblingsmann indem Sie es für den kleinen Bildschirm anpassen. Ball teilte dem Netzwerk mit, dass sie gerne eine Fernsehversion machen würde, vorausgesetzt ihr echter Ehemann wurde unter Vertrag genommen, um die Rolle des fiktiven zu spielen.



Dies war ein No-Go für CBS-Führungskräfte , der darauf bestand, dass das Zuschauerpublikum niemals die Leinwandpaarung des 'rein amerikanischen' Balls mit dem in Kuba geborenen Arnaz mit Akzent akzeptieren würde.

Ball und Arnaz blieben bei ihren Waffen und beschlossen, eine Tournee zu starten Varieté-Act um ihre leistungsstarke Chemie unter dem Banner einer neuen Produktionsfirma zu präsentieren, wobei Arnaz die Rolle des Präsidenten und Ball die Rolle des Vizepräsidenten übernimmt. Sie nannten ihr Unternehmen „Desilu“, eine Verschmelzung ihrer Namen, die bereits ihrer fünf Hektar großen Ranch und anderen gemeinsamen Besitztümern zugewiesen worden waren.



Ihre Sommertournee 1950 war ein Hit und ließ Kritiker von den Song-and-Dance-Routinen und insbesondere von Balls physischem Comedy-Können schwärmen. Anfang 1951 waren sowohl CBS als auch Sponsor Philip Morris bereit, sich an einem wöchentlichen halbstündigen Comedy-Programm mit dem dynamischen Mann-und-Frau-Team zu beteiligen.

Arnaz erwarb das volle Eigentum an den „I Love Lucy“-Episoden

Während Begeisterung für das, was wurde Ich liebe Lucy hoch war, blieben einige beträchtliche Details übrig, die drohten, das gesamte Unterfangen zum Scheitern zu bringen.

Für den Anfang hatten Ball und Arnaz keine Absicht zu gehen ihr gemütliches Vorort-L.A. Ranch nach New York City, damals das Zentrum der TV-Produktionsindustrie. Als Führungskräfte sich gegen die Idee wehrten, dass das dominante Publikum an der Ostküste die Show über Kinescope – eine minderwertige Aufnahme, die verwendet wird, um Zeitzonenunterschiede auszugleichen – zu sehen, schlug Desilu vor, die Serie auf hochwertigem Film aufzunehmen.



Dies stellte eine weitere Hürde dar, da Gewerkschaftsverträge CBS daran hinderten, die Show in ihren Einrichtungen zu filmen, und drohten, den Produktionspreis zu verdoppeln. Aber Arnaz war mit einer Antwort bereit, die seine Partner zufriedenstellen und das Industriemodell umgestalten würde, da er bereit war, sich zu opfern 1.000 $ Rabatt auf das Wochengehalt Er teilte es mit seiner Frau, im Austausch dafür, dass Desilu Productions das volle Eigentum am Endprodukt erhielt.

„I Love Lucy“ hat auf und neben dem Bildschirm neue Wege beschritten

Ich liebe Lucy begann im Herbst 1951 mit allen Sorgen über die Paarung eines gemischtrassigen Paares, das schnell durch die positive Reaktion auf das emotionale Hin und Her zwischen Lucy und Ricky Ricardo gedämpft wurde. Mit der helfenden Hand der Nebencharaktere Fred (William Frawley) und Ethel Mertz (Vivian Vance), Ich liebe Lucy stieg vor dem Ende seiner ersten Saison auf den Spitzenplatz in den Bewertungen.

Der überwältigende Erfolg ebnete Desilu den Weg, mehr Risiken mit der erfolgreichen Show einzugehen, insbesondere mit einer Handlung, die sich um Balls echte Schwangerschaft in der zweiten Staffel dreht. Am selben Tag, an dem die Schauspielerin im Januar 1953 Desi Jr. zur Welt brachte, sahen die Zuschauer eine Aufzeichnung, in der Lucy Little Ricky der Welt vorstellte.



  Ball und Arnaz Die Schauspielerin Lucille Ball (1911-1989) und ihr Mann, der Schauspieler Desi Arnaz (1917-1986), stellten sich vor, wie sie um 1955 zu Hause in den USA lesen. Ball raucht auch eine Zigarette. Sie ließen sich 1960 scheiden. (Foto von Archive Photos/Getty Images)

Lucille Ball und Desi Arnaz stellten sich vor, wie sie um 1955 zu Hause lesen

Fotos/Getty Images archivieren



Auch abseits der Leinwand gab es bahnbrechende Momente. Obwohl Arnaz nicht der erste war, der a Aufnahmemethode mit drei Kameras , wie manchmal berichtet wurde, gab er den Kauf eines leistungsstarken Moviola-Schnittgeräts in Auftrag – mit dem Spitznamen „Desilus vierköpfiges Monster“ –, um den Prozess des Kombinierens von Filmmaterial effizienter zu gestalten.

Vor allem nutzte Arnaz die Weitsicht, die Desilu die volle Verantwortung für ihre Arbeit gab: Als Teil der Verhandlungen mit CBS im Jahr 1954 stimmte er zu, das Netzwerk ältere Folgen von ausstrahlen zu lassen Ich liebe Lucy , ein Deal, der neue Sponsoring-Einnahmen einbrachte und einen lukrativen Syndizierungsmarkt für TV-Programme eröffnete.

Arnaz baute das Unternehmen schnell aus

Während Ball praktisch jeder Herausforderung gewachsen war, die ihre komödiantischen Fähigkeiten vor einem Publikum nutzte und den Würgegriff der Show auf dem Spitzenplatz in den Bewertungen festigte, erwies sich Arnaz als ebenso furchtlos, als es darum ging, Desilu zu erweitern.

Er tauchte in das Geschäft ein und startete die erfolgreichen TV-Adaptionen von O Sie sind Miss Brooks und Dezember Braut bis 1954. Ungefähr zu dieser Zeit schloss er den Kauf der Einrichtungen des Motion Picture Center in Hollywood ab und vermietete seine zusätzlichen Tonbühnen an unternehmensfremde Produktionen.

Ich liebe Lucy verabschiedete sich im Mai 1957, aber Desilu Productions summte weiter durch die Machenschaften seines Präsidenten. Seine Kassen füllten sich durch den Verkauf von Lucy Folgen zu CBS für 4,3 Millionen Dollar im Jahr 1956 , Arnaz drehte sich um und erwarb RKO Studios Ende 1957 für rund 6 Millionen Dollar. Ein Jahr später wurde Desilu ein börsennotiertes Unternehmen, als alle 525.000 Aktien kurz nach dem Erscheinen auf dem Markt aufgekauft wurden.

Ball ließ sich von Arnaz scheiden, bevor er Desilu übernahm

Nachdem Arnaz ein Imperium für Fernsehproduktionen aufgebaut hatte, ermöglichten ihm seine Ausgaben auch, viele seiner kreativen Träume zu verwirklichen.

Seine lang gehegte Vorliebe fürs Lüften Lucy Programmierung als einstündige, monatliche Specials materialisiert mit Lucille Ball – Desi Arnaz Show im Herbst 1957. Im folgenden Jahr startete er den ambitionierten Westinghouse Desilu Schauspielhaus , eine Anthologie-Serie, die beliebte Serien wie hervorgebracht hat Die Unberührbaren und Die Twilight-Zone .

Die beeindruckenden Leistungen reichten jedoch nicht aus, um ihre Ehe aufrechtzuerhalten. Ball hatte das starke Trinken von Arnaz satt und reichte im März 1960 die Scheidung ein, nachdem er die letzte Folge von gedreht hatte Die Lucy-Desi-Comedy-Stunde .

Die beiden schafften es dennoch, eine freundschaftliche Arbeitsbeziehung aufrechtzuerhalten: Desilu verpflichtete sich, zu produzieren Wilde Katze , eine Bühnenshow mit dem Titel Ball, die von Ende 1960 bis ins Frühjahr 1961 am Broadway lief, und Arnaz half dabei, das nächste Fernsehprojekt seiner Ex-Frau zu starten. Die Lucy-Show , im Oktober 1962.

Aber die professionellen Interaktionen endeten abrupt mit der November-Ankündigung, dass Ball die über 300.000 Aktien von Arnaz aufgekauft hatte, Berichten zufolge aufgrund ihrer Befürchtungen, dass sein Alkoholismus seine Geschäfte beeinträchtigen und das Image des Unternehmens beschädigen würde. Der Umzug war eine weitere Branchenpremiere für Desilu, da Ball nun die erste weibliche Leiterin eines großen Hollywood-Studios war.

Ball kämpfte darum, das Studio alleine zu führen

Nachdem Ball mehr als ein Jahrzehnt lang Geschäftsentscheidungen an Arnaz abgetreten hatte, versuchte er, die Operation mit ein paar vertrauenswürdigen Stellvertretern zu leiten und gleichzeitig die Anforderungen einer hochrangigen TV-Show zu erfüllen.

Es war von Anfang an ein harter Kampf, da sie die Affinität ihres Ex-Mannes für Zahlen, Menschenkenntnis und Fähigkeiten zum Geschichtenerzählen schmerzlich vermisste. Während Desilu mit der Vermietung seiner Einrichtungen weiterhin solide Geschäfte machte, kämpfte das Unternehmen darum, mit seiner Liste an Showentwicklungen einen Gewinner zu finden.

Ball hat während ihrer Zeit an der Spitze einige große Siege errungen. Sie ignorierte insbesondere exorbitante Produktionskosten und half dabei, zwei vielversprechende Serien ins Leben zu rufen, für die Star Trek und Unmögliche Mission Fans können ihr heute danken. Dennoch waren nur wenige Insider überrascht, als die Schauspielerin und widerwillige Chefin Anfang 1967 einem Buyout von Gulf + Western Industries, dem Eigentümer der Paramount Studios, zustimmte.

Ball tat weiterhin das, was sie am besten konnte, und schloss Die Lucy-Show mit aufeinanderfolgenden Emmy-Siegen, bevor Sie weitermachen Hier ist Lucy für weitere sechs Jahreszeiten. Aber ihr Weggang sorgte auch dafür, dass Desilu in der gnadenlosen Hollywood-Landschaft verschlungen würde und das Pionierunternehmen, das einst an der Spitze der Branche stand und die besten Bemühungen seiner berühmten Gründer repräsentierte, praktisch in Vergessenheit geriet.