Geschichte & Kultur

Wie die Prophezeiungen von Nostradamus unsere Welt beeinflusst haben

Als Autor von „Die Prophezeiungen“ Nostradamus produzierte 942 Vierzeiler (vierzeilige Gedichte, die sich reimen), die Vorhersagen für die Zukunft enthielten (mindestens bis zum Jahr 3797). Und obwohl er bereits im 16. Jahrhundert schrieb, bleibt er eine herausragende Persönlichkeit auf dem Gebiet der Prognose. Hier ist ein Blick darauf, warum das so ist und wie die Prophezeiungen von Nostradamus unsere Welt beeinflusst haben.



Er sagte erfolgreich voraus, wie sein König sterben würde

Nostradamus hat Anerkennung dafür erhalten, dass er vorhergesagt hat, wie sein König Henri II. von Frankreich sterben würde (der Prophet schrieb von einem durchbohrten Auge, der tödlichen Verletzung, die Henri bei einem Turnierkampf zugefügt wurde). Und indem er schrieb, dass 1792 „ein neues Zeitalter“ markieren würde, könnte Nostradamus die Französische Revolution vorhergesehen haben (1792 war das Jahr, in dem der neue Revolutionskalender als Ausgangspunkt diente). Andere Nostradamus-Zeilen scheinen den Aufstieg Napoleons vorherzusagen ('Ein Kaiser wird in der Nähe von Italien geboren, der das Imperium teuer zu stehen kommen wird').

In jüngerer Zeit wurde das Werk von Nostradamus als Beschreibung der Atomangriffe auf Hiroshima und Nagasaki am Ende des Zweiten Weltkriegs angesehen. Ein Hinweis auf einen grausamen Bösewicht, der Mesopotamien terrorisiert, wurde oft als Anspielung angesehen Saddam Hussein . Auch die Himmelfahrt Donald Trump zur Präsidentschaft der Vereinigten Staaten wurde mit Nostradamus' Schrift in Verbindung gebracht: „Der große schamlose, kühne Brüller. Er wird zum Gouverneur der Armee gewählt“ (der Präsident ist der Oberbefehlshaber des US-Militärs).





Einige seiner Prophezeiungen sind offener für Interpretationen

Eine Sache, die vielen Menschen hilft, an Nostradamus' Fähigkeit zu glauben, in die Zukunft zu blicken, ist die allgemeine Vagheit seiner Prophezeiungen. Es ist ein Stil, den er bewusst gewählt hat, teilweise weil er keine Aufmerksamkeit von der Kirche oder anderen Kritikern wollte. Es war auch eine Möglichkeit, die Leser anzuziehen (neben Prophezeiungen produzierte Nostradamus Horoskope und Almanache, also verstand er es, die Öffentlichkeit anzusprechen).

Das Ergebnis ist eine Arbeit, die so allgemein ist, dass die Menschen ihre eigenen Bedeutungen finden können. Zum Beispiel ist eine Vorhersage über die Gefahren der globalen Erwärmung in Nostradamus zu sehen, der darüber schreibt, dass das Meer so heiß wird, dass Fische halb gar werden.



Viele seiner Projektionen basierten auf historischen Ereignissen

Doch hinter der Popularität von Nostradamus steckt mehr als nur Unbestimmtheit. Wie Peter Lemesurier feststellte, basierten viele von Nostradamus' Projektionen in die Zukunft auf historischen Ereignissen. In der Menschheitsgeschichte gibt es viele Ähnlichkeiten, so dass die Bezugnahme auf die Vergangenheit seiner Arbeit eine weitere Ebene der Glaubwürdigkeit verleiht.

Die Warnung vor einem Diktator ist deutlich in: „Unter dem vorgetäuschten Schatten der Aufhebung der Knechtschaft, der Menschen und der Stadt wird er sie selbst an sich reißen“ – es gab viele Tyrannen in der Geschichte und wahrscheinlich werden noch viele weitere kommen. Nostradamus schrieb auch über Brände, Hungersnöte und Überschwemmungen, die alle im Laufe der Jahrhunderte immer wieder aufgetreten sind.



Stéphane Gerson hat festgestellt, dass Nostradamus in einer chaotischen Zeit lebte, in der Religionskriege, zerstörerischere Waffen und politische Neuausrichtungen die Welt um ihn herum veränderten. Dies spiegelt sich in seiner Arbeit wider und stellt eine Verbindung zu Menschen her, die in ihrem eigenen Leben Umbrüche erleben.

Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 erlebten die Buchhandlungen einen deutlichen Aufschwung beim Verkauf von Büchern über Nostradamus – da sich die Welt unsicher fühlte und das World Trade Center zerstört wurde, fanden einige Trost in diesen Prophezeiungen. (Nach dem Angriff kursierten gefälschte Nostradamus-Prophezeiungen darüber online und kombinierten normalerweise Nostradamus-Zeilen außerhalb der Reihenfolge mit anderen Schriften.)

Er hat nicht alles richtig gemacht

Warum studiert nicht jeder sein oder ihr eigenes Exemplar von Die Prophezeiungen um herauszufinden, wohin die Welt steuert? Nun – auch wenn ein Großteil seiner Arbeit vage ist – es gibt Dinge, die Nostradamus einfach nicht richtig hinbekommen hat.



Nostradamus verwendete in seinen prophetischen Schriften nicht viele Daten, aber es wird auf das Jahr 1999 verwiesen: 'Das Jahr eintausendneunneunundneunzig sieben Monate; vom Himmel soll ein großer König des Schreckens kommen.' Da dieser Monat und dieses Jahr ohne ein solches Ereignis vergingen, stellt dies seine Fähigkeiten in Frage.

Seine Prophezeiungen hatten eine reale Auswirkung

Obwohl die Arbeit von Nostradamus ihre Lücken und Schwachstellen hat, hat sie dennoch einen echten Einfluss gehabt. Während des Zweiten Weltkriegs NS-Propagandaminister Josef Goebbels – auf Anregung seiner Frau – verwendete Zeilen von Nostradamus, um zu vermitteln, dass die deutsche Armee zum Sieg bestimmt war. Flugblätter mit diesen Informationen wurden in ganz Europa verteilt, in der Hoffnung, den Nazis den Weg zu ebnen.

Goebbels bemerkte: „Die Amerikaner und Engländer fallen leicht auf so etwas herein“, womit er Nostradamus und das Okkulte meinte. Aber auch die alliierten Mächte erkannten, wie nützlich Nostradamus sein könnte, indem Großbritannien seine eigenen Broschüren zusammenstellte. Und mit dem Ziel, die Moral in Amerika zu steigern, veröffentlichte MGM mehrere Kurzfilme über Nostradamus, die die breite Öffentlichkeit auf den Seher aufmerksam machten.



Das Vermächtnis von Nostradamus geht weiter

Nostradamus schrieb über das Ende der Welt im Jahr 3797, also haben die Menschen heute anscheinend noch ein paar Jahre Zeit. Und wenn Sie an eine seiner Vorhersagen glauben, selbst an die schlimmsten, haben Sie immer noch Zeit, alles zu tun, um unerwünschte Ergebnisse zu vermeiden.

Denken Sie an Heinrich II., den König, dessen Entscheidung zum Turnier 1559 zu seinem Tod führte. Wenn er ein wenig vorsichtiger gewesen wäre und Nostradamus mehr Aufmerksamkeit geschenkt hätte, hätte er vielleicht sein eigenes Leben gerettet.