Neueste Funktionen

Tammy Faye und Jim Bakker: Einblicke in ihre Beziehung und die Skandale, die ihr Imperium zu Fall brachten

Als Paar schufen Tammy Faye und Jim Bakker ein evangelikales Imperium, das einen christlichen Dienst, ein Rundfunknetz und einen Themenpark umfasste. Sie wurden zwei der berühmtesten Televangelisten in Amerika, deren fromme Lehren oft im Widerspruch zu ihrem extravaganten Lebensstil standen. Die Tatsache, dass ihr letztendlicher Sturz aus der Fernsehgnade auf einen Sex- und Finanzskandal zurückzuführen war, trug nur dazu bei, die Faszination der Öffentlichkeit für sie zu steigern.



Das Paar verband sich schnell und bekam bald seine erste Fernsehshow

Tammy Faye LaValley wurde 1942 in International Falls, Minnesota, als Tochter von Pfingstpredigern geboren. Jim Bakker war ein selbsternannter Visionär und Träumer, der 1940 geboren wurde und in Muskegon, Michigan, aufwuchs. Sie trafen sich 1960 als Studenten am North Central Bible College in Minneapolis und zu ihrem ersten Date lud Jim Tammy Faye ein, mit ihm in die Kirche zu gehen. In ihren Memoiren Tammy: Ich sage es auf meine Weise , Tammy Faye erinnert sich, dass Jim am Ende dieses Dates zu ihr sagte: „Tammy LaValley, ich habe dich geliebt, seit ich dich in die Schule kommen sah …“, bevor er sie bat, ihn zu heiraten.

Ein Jahr später hatten die Frischvermählten das College abgebrochen, um ihren gemeinsamen Traum zu verwirklichen, einen Dienst zu gründen. Als reisende Evangelisten der Assemblies of God predigte Jim, während Tammy Faye sang und Akkordeon spielte und Kirchen in den Vereinigten Staaten diente. Ein Teil ihrer Lehren beinhaltete einen Puppenspieldienst für Kinder, der 1965 zu einer Fernsehsendung im Christian Broadcasting Network (CBN) von Pat Robertson wurde. Jim nutzte Robertsons Bewunderung für das Kinderprogramm und überzeugte ihn davon, dass Jim die Gelegenheit erhalten sollte, eine christliche Late-Night-Talkshow zu erstellen, wenn das Puppenspiel erfolgreich war.





Jim wollte „eine christliche Version von The Tonight Show“ schaffen, so John Wigger, Autor von PTL: Aufstieg und Fall des evangelischen Imperiums von Jim und Tammy Faye Bakker , gesagt abc Nachrichten der Zeit von Bakker bei CBN, die christliche Talkshow war eine von Jims ersten großen Innovationen im Fernsehdienst. Dieser erste Ausflug in Talkshows wurde Der 700-Club , immer noch ein Vorzeigeprogramm für CBN. „Es ist nicht in der Bibel aufgeführt, aber meine geistliche Gabe, meine besondere Berufung von Gott, ist es, Moderator einer Fernseh-Talkshow zu sein“, wurde Jim zitiert Spion Zeitschrift .

  Tammy Faye Jim Bakker

Jim Bakker und Tammy Faye



Foto: Will und Deni McIntyre/Getty Images

Jim und Tammy Faye gründeten schließlich ihren eigenen Fernsehsender

Als das öffentliche Profil von Jim und Tammy Faye wuchs, wuchs auch ihre Familieneinheit. 1970 gebar Tammy Faye Tochter Tammy Sue „Sissy“ und 1975 einen Sohn, Jamie „Jay“ Charles. In den Jahren dazwischen zogen die Bakkers nach Charlotte, North Carolina, wo Jim 1974 das PTL (Praise the Lord) Satellite Network gründete, gefolgt von dem Debüt von Der PTL-Club im Jahr 1976, das bis 1987 ausgestrahlt wurde. Formatiert wie Late-Night-Tarif, beherbergte das Programm prominente Minister, die über aktuelle Angelegenheiten sprachen, mit so unterschiedlichen Gästen wie Ronald Reagan und Eldridge Cleaver , und präsentierte beliebte christliche Aufnahmekünstler.



Als Gastgeber trugen die Bakkers dazu bei, das „ Wohlstand Evangelium “, wo christlicher Glaube oft mit finanziellem und materiellem Erfolg gleichgesetzt wird. An die Zuschauer von Der PTL-Club , Jim und Tammy Faye waren die Verkörperung von Gott, der starken Glauben mit finanziellen Segnungen belohnt, und die weit verstreute Herde der Bakkers gab bereitwillig den Zehnten in dem Glauben, dass sie im Gegenzug die gleichen Segnungen erhalten würden.

Zwischen Gästen und musikalischen Einlagen ermutigten eine stark geschminkte und mit Perücken bekleidete Tammy Faye und der auffällig gekleidete Jim die Zuschauer, im Gegenzug für Gebete, Segen und die Möglichkeit, einen ähnlichen Lebensstil zu führen, Geld zu schicken. Die Einschaltquoten der Show stiegen bald immer höher und brachten noch größere finanzielle Erträge.

Das Paar zeigte im Fernsehen eine einheitliche Front, löste sich aber privat auf

Tammy Fayes Überschwänglichkeit und Jims ruhiger Glaube waren liebenswert, ebenso wie ihre Unberechenbarkeit, die zu Tränenausbrüchen über die Kämpfe und Erfolge des Lebens führen konnte, einschließlich ihrer eigenen. Rev. Mel White, ein ehemaliger Ghostwriter des Predigers Jerry Falwell, beschrieb ihren Reiz als Kombination Martha Stewart , Dr. Joyce Brüder und Carol Burnett . „Sie sprach über Sex und flirtete mit Jimmy“, sagte White. „Sie nahm die Karikatur einer gehorsamen Frau an und vernichtete sie. Sie haben noch nie die Frau von Pat Robertson oder Jerry Falwell gesehen. Sie bleiben zu Hause und tun, was diese Frauen tun.“



Privat begannen die Bakkers auseinanderzuwachsen. Jim investierte all seine Energie in den Aufbau des PTL-Netzwerks, die Erweiterung der Studios und Bürogebäude – die als Heritage Village bekannt wurden – und die Entwicklung neuer christlicher Programme und Auftritte in diesen. Obwohl sie die beliebteste Show des Netzwerks mit moderierte, fühlte sich Tammy Faye oft allein zu Hause und kümmerte sich mit wenig oder gar keiner Hilfe von Jim um ihre kleinen Kinder.

Bald bemerkten andere Leute „die steigende Spannung zwischen Jim und mir“, schrieb Tammy Faye Sag es auf meine Weise . „Man konnte es am Set spüren, man konnte es spüren, als man unser Haus besuchte. Jim war so sehr mit der Entwicklung des Heritage Village beschäftigt, dass wenig Energie übrig blieb, um unsere Beziehung zu vertiefen. Während ich seine Bemühungen ermutigte, fühlte ich mich immer weiter von ihm entfernt.“ Laut Tammy Faye war die Intimität zwischen dem Paar selten geworden.

  Tammy Faye Jim Bakker

Jim Bakker (R) und Tammy Faye (Mitte) sitzen mit Edwin Louis Cole (L), einem Gast in ihrem Programm „People That Love“, am 28. April 1986.



Foto: Bettmann/Mitwirkender

Ihre Welt brach zusammen, als Jim in einen Skandal um sexuelle Übergriffe verwickelt war

1978 verwendeten die Bakkers PTL-Gelder in Höhe von 200 Millionen US-Dollar, um den Bau von Heritage USA zu finanzieren, einem 2.300 Hektar großen Erlebnispark und Wohnkomplex mit christlichem Thema in Fort Mill, South Carolina. Auf dem Höhepunkt seiner Popularität Heritage USA selbst abgerechnet als drittgrößter Freizeitpark des Landes mit geschätzten 4,9 Millionen Besuchern pro Jahr. Mitte der 1980er Jahre stand das Paar an der Spitze eines evangelikalen Imperiums im Wert von mehreren Millionen Dollar, aber ihr verschwenderischer Lebensstil zog Kritiker in den Mainstream-Medien an. Tammy Fayes Aussehen und ihre Liebe zum Einkaufen waren zu einer Pointe für Comics geworden. Einkaufen, erklärte Tammy Faye oft öffentlich, sei billiger als ein Psychiater, und sie sagte Sie hoffte, dass der Himmel ein Einkaufszentrum beinhalten würde, „in dem es keine Begrenzung für Ihre Ladekarte gibt“.



Aber keine Menge Shopping linderte den Schmerz der Enthüllung von 1987, dass ihr Mann 279.000 US-Dollar an PTL-Geldern verwendet hatte, um das Schweigen der 21-jährigen Kirchensekretärin Jessica Hahn zu erkaufen, die behauptete, Jim habe sie in einem Hotel in Florida sexuell angegriffen Zimmer im Jahr 1980. Obwohl Jim darauf bestand, dass der Sex einvernehmlich war, war sein – und damit auch Tammy Fayes – Sturz aus der Fernsehgnade schnell.

Jim trat widerwillig von seiner Position bei PTL zurück und übergab die Kontrolle an seinen Fernsehpredigerkollegen Jerry Falwell. Schlimmer für die Bakkers war die Enthüllung durch a Charlotte Beobachter Untersuchung, dass Jim Gelder schlecht verwaltet hatte und dass PTL bis zum finanziellen Zusammenbruch gehebelt wurde. Entsprechend Zeit , in den letzten Monaten der Bakker-Ära bei PTL nahm die Organisation 4,2 Millionen Dollar pro Monat ein und gab 7,2 Millionen Dollar aus. Alle luxuriösen Häuser und übermäßigen Ausgaben der Bakkers standen nun unter einem viel härteren Rampenlicht, als es das Paar gewohnt war, und im Juni 1987 wurde eine strafrechtliche Untersuchung der Finanzen von PTL eingeleitet.

Tammy Faye stand zunächst an der Seite ihres Mannes, ließ sich aber schließlich von ihm scheiden

In der Öffentlichkeit stand Tammy Faye ihrem Mann zur Seite und trat sogar neben Jim in einem mittlerweile berüchtigten auf Interview 1987 mit Ted Koppel für Nachtlinie , ihre Taten verteidigen. Sie war anwesend, als er 1988 in acht Fällen von Postbetrug, in 15 Fällen von Drahtbetrug und in einem Fall von Verschwörung angeklagt und dann zu 45 Jahren Bundesgefängnis verurteilt wurde, wobei die Strafe schließlich auf acht Jahre reduziert wurde. Als Jim für schuldig befunden wurde, hat Tammy Faye – die nie angeklagt wurde – erschien auf einer Pressekonferenz und sang unter Tränen: „On Christ the solid rock I stand/All other ground is sinking sand.“

Drei Jahre später ließen sie sich scheiden. Tammy Faye, die dafür kritisiert wurde, die Scheidung eingeleitet zu haben, während ihr Mann hinter Gittern saß, erklärte in ihren Memoiren: „Wie grausam wäre es für mich gewesen, zu warten, bis er durch diese Gefängnistüren gegangen wäre, glücklich und voller Träume und Pläne für Jim und Tammy .“ In einem Brief von 1992 an ihre Kirche in Florida erklärte sie ihre Gründe für die Scheidung. „Jahrelang habe ich so getan, als wäre alles in Ordnung, obwohl ich eigentlich die ganze Zeit Schmerzen habe“, schrieb sie. 'Ich kann nicht mehr so ​​tun.'

Ein Jahr nach der Scheidung heiratete Tammy Faye den Immobilienentwickler und ehemaligen Freund der Familie Roe Messner, der beim Aufbau eines Großteils von Heritage USA mitgeholfen hatte. Messner wurde 1994 wegen Insolvenzbetrugs verurteilt und verbüßte 27 Monate Gefängnis. Tammy Faye blieb bis zu ihrem Tod im Jahr 2007 im Alter von 65 Jahren nach einem 11-jährigen Kampf gegen Darmkrebs mit Messner verheiratet. 2002 gefragt, ob sie noch eine Beziehung zu ihrem Ex-Mann Tammy Faye habe antwortete , 'Oh ja. Wir haben ein sehr schönes Verhältnis. Ich sage, ich bin gerne Jim Bakkers Freund und ich liebe es, Roe Messners Frau zu sein.“

1994 auf Bewährung entlassen, kehrte Jim 2003 zum christlichen Rundfunk zurück Die Jim-Bakker-Show , Co-Hosting neben seiner zweiten Frau Lori, die er 1998 heiratete. In a Aussage Zum Zeitpunkt von Tammy Fayes Tod sagte Jim, dass seine Ex-Frau „ihr Leben wie das Lied lebte, das sie sang: ‚If Life Hands You a Lemon, Make Lemonade‘“.