Fernsehen

Susan Saint James

  Susan Saint James
Foto: Jim Spellman/WireImage
Die Schauspielerin Susan Saint James ist vor allem für ihre Rollen in den erfolgreichen TV-Shows „The Name of the Game“ (1968), „McMillan & Wife“ (1971) und „Kate & Allie“ (1984) bekannt.

Wer ist Susan Saint James?

Die Schauspielerin Susan Saint James begann im Alter von 22 Jahren als junge Redaktionsassistentin in der erfolgreichen TV-Show Der Name des Spiels. Nachdem die Serie 1971 endete, nahm sie ihre nächste große Rolle auf McMillan & Frau. Als Sally, die kriminelle Ehefrau eines von Rock Hudson gespielten Polizeikommissars, überzeugte sie das Publikum mit ihrem Charme und ihrer Persönlichkeit. Nach zahlreichen Filmauftritten in den 1970er Jahren kehrte sie mit der Sitcom zum Fernsehen zurück Kate & Allie (1984). Für ihre Rolle als geschiedene Mutter Kate McArdle wurde sie zweimal für einen Emmy Award als herausragende Hauptdarstellerin in einer Komödie nominiert. 2004 kam ihr Sohn Teddy auf tragische Weise bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.



Frühes Leben und Durchbruchrolle

Susan Saint James wurde am 14. August 1946 in Los Angeles, Kalifornien, als Susan Jane Miller geboren. Saint James begann ihre Karriere als Teenager-Model und hatte 1966 mit dem Fernsehfilm ihren ersten großen Schauspieldurchbruch. Ruhm ist der Name des Spiels . Dies führte schließlich zu ihrer ersten Fernsehserie, Der Name des Spiels , das auf dem Film basierte und 1968 debütierte. Die Show verfolgte einen innovativen Ansatz zum Geschichtenerzählen; Es hatte mehrere verschiedene Geschichten, die sich auf einen Verlag konzentrierten, und die Figur von Saint James, die Redaktionsassistentin Peggy Maxwell, diente als gemeinsames Bindeglied zwischen den Hauptfiguren. Der Erfolg der Show trug dazu bei, dass sie sich einen Namen machte, und sie erhielt 1969 einen Emmy Award für ihre Arbeit an der Serie.

Nachdem die Serie 1971 endete, übernahm Saint James eine Hauptrolle in ihrer nächsten Serie McMillan & Frau mit Rock-Hudson . Sie spielte die verrückte, aber kluge Frau eines Polizeikommissars und überzeugte das Publikum mit ihrem Humor, ihrer Persönlichkeit und ihrem guten Aussehen. Die Zuschauer genossen auch die Dynamik zwischen den beiden Hauptfiguren, als sie versuchten, Verbrechen in San Francisco aufzuklären. Saint James verließ die Show 1976.





'Kate & Allie'

Nach einer Pause vom Serienfernsehen trat Susan Saint James in den 1970er und 1980er Jahren in zahlreichen Filmen und Fernsehfilmen auf. Ihre Rolle in Wie man die hohen Lebenshaltungskosten bekämpft (1980) demonstrierte ihr komödiantisches Talent und brachte sie mit Jane Curtin und zusammen Jessica Lange . Ein paar Jahre später arbeiteten Curtin und Saint James erneut an der Sitcom zusammen Kate & Allie . Das Paar spielte beste Freunde, die sich nach ihren jeweiligen Scheidungen dazu entschließen, zusammen in New York City zu leben und ihre Kinder großzuziehen, um eine neue, wenn auch vorübergehende Familie für sich selbst zu gründen. Die Ex-Hippie von Saint James, die erfolgreiche Reisebürokauffrau Kate McArdle spielte gegen Curtins konservativere Vorstadt-Hausfrau Allie Lowell. Zuschauer und Kritiker reagierten gleichermaßen herzlich auf die Show und ihre ehrliche Darstellung von Frauen, die nach der Scheidung ihr Leben und ihre Familien wieder aufbauen. Saint James wurde zweimal für einen Emmy Award als herausragende Hauptdarstellerin in einer Komödie nominiert – 1984 und 1985.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Persönliches Leben

Die Show endete ungefähr zur gleichen Zeit wie die Geburt des fünften Kindes von Saint James, Edward „Teddy“ Ebersol, im Jahr 1989. Er war ihr dritter Sohn mit dem dritten Ehemann, dem ehemaligen Samstagabend live Produzent und derzeitiger Präsident von NBC Sports, Dick Ebersol. Sie hatte auch einen Sohn und eine Tochter aus ihrer zweiten Ehe mit Tom Lucas. Saint James trat aus dem Rampenlicht und konzentrierte sich auf ihre Familie, die ein ruhiges Leben in Litchfield County, Connecticut, führte. Sie wurde in der Gemeinde aktiv und gründete sogar ein Online-Geschäft für Geschenkkörbe in der Gegend.



Im Jahr 2004 erlebte Saint James den Alptraum aller Eltern. Ihr Sohn Teddy kam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben, bei dem auch ihr Mann und ihr ältester Sohn Charlie verletzt wurden. Die drei Familienmitglieder waren nach einer Reise nach Colorado auf dem Heimweg, als ihr gechartertes Flugzeug kurz nach dem Start abstürzte. Sie und ihre Familie haben einige Male öffentlich über ihren Herzschmerz gesprochen, darunter 2006 bei einem Auftritt in der Talkshow von Oprah Winfrey. Ebenfalls in diesem Jahr gastierte Saint James im Fernsehkrimi Law & Order: Spezialeinheit für Opfer .

2008 erhielt Saint James für ihre Arbeit einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Sie beschrieb es als „ein Kompliment der höchsten Ehre“, so die Sprecherin Unterhaltung heute Abend .