Musical

Sandra Dee

  Sandra Dee
Sandra Dee wurde im Hollywood der 1950er-Jahre zur „Queen of Teens“ und spielte in Filmen wie Gidget und A Summer Place mit.

Zusammenfassung

Sandra Dee, die am 23. April 1942 in Bayonne, New Jersey, geboren wurde, sorgte in den Teenagerfilmen der 1950er und 1960er Jahre für Furore, als sie naive Charaktere porträtierte. In den späten 1960er Jahren geriet ihre Karriere jedoch ins Stocken, und ihre viel beachtete Ehe mit dem Sänger / Schauspieler Bobby Darin endete 1967.



Frühen Lebensjahren

Sandra Dee wurde am 23. April 1942 in Bayonne, New Jersey, als Alexandra Zuck geboren. Mit 12 Jahren war sie ein erfolgreiches Model, und sie war gerade 14, als sie für ihren ersten Film unter Vertrag genommen wurde. Bis sie segeln (1957). 1959 hatte Dee mit dem Strandfilm einen Kassenerfolg Gidget und der Young-Love-Film Ein Sommerplatz . Der Titelsong aus Ein Sommerplatz wurde ein großer Hit, und der Film wurde zu einem Prüfstein für viele junge Leute.

Die 1960er

1960 filmte Sandra Dee Kommen Sie September mit Pop-Idol Bobby Darin, und sie heirateten im selben Jahr. Obwohl ihre Ehe jahrelang geheim blieb, trat das Paar gemeinsam auf Wenn ein Mann antwortet (1962) und Dieses komische Gefühl (1965). Von 1960 bis 1963 war Dee eine der besten Geldmacherinnen Hollywoods, die ihren Höhepunkt 1961 erreichte, als sie die Rolle der Tambrey „Tammy“ Tyree von Debbie Reynolds übernahm, für die die Figur in den 1957er Jahren geschaffen wurde Tammy und der Junggeselle . Dee trat in zwei „Tammy“-Filmen auf, aber ihre Darstellung der Figur fand beim Publikum nie Anklang. Dee trat in den 1960er Jahren nur in sechs weiteren Filmen auf, und ihre Scheidung von Bobby Darin im Jahr 1967 markierte auch das Ende ihres kurzlebigen Ruhms.





Die 1970er und 1980er Jahre

Sandra Dee wurde 1967 geschieden, und auch die Landschaft der Hollywood-Filme hatte sich verändert: Das Publikum stand nicht mehr Schlange, um die zuckersüße Kost zu sehen, die sie Anfang der 1960er Jahre zum Star machte. Dee trat in den 1970er Jahren nur in einem (nachweisbaren) Kinofilm auf, Der Dunwich-Horror (1970), obwohl sie in vier Fernsehfilmen mitspielte. In den 1970er Jahren spielte sie Rollen in verschiedenen Fernsehserien, wie z Nachtgalerie ; Liebe im amerikanischen Stil ; und Fantasieinsel . 1983 trat sie erneut auf Fantasieinsel und in ihrem letzten film Verirrt .

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Persönliches Leben

Sandra Dee und Bobby Darin hatten ein gemeinsames Kind, Dodd Mitchell Darin. Dodd Mitchell schrieb später ein Buch über seine Eltern, Traumliebhaber: Das prächtige zerschmetterte Leben von Bobby Darin und Sandra Dee , in dem er die Magersucht seiner Mutter, ihre Drogen- und Alkoholprobleme und den sexuellen Missbrauch, den Dee als Kind erlitten hat, aufzeichnete.



Sechs Jahre nach ihrer Scheidung starb Bobby Darin 1973. Sandra Dee starb im Februar 2005 in Thousand Oaks, Kalifornien, an den Folgen einer Nierenerkrankung.

Videos

  Sandra Dee - Der große Durchbruch
Sandra Dee - Der große Durchbruch (TV-PG; 2:21)
  Sandra Dee - Ihre bewegte Vergangenheit
Sandra Dee - Ihre bewegte Vergangenheit (TV-PG; 1:29)
  Sandra Dee - Kinderstar
Sandra Dee - Kinderstar (TV-PG; 1:57)
  Sandra Dee - Das Brautpaar
Sandra Dee - Das Brautpaar (TV-PG; 2:11)