Aktion

Ray Liotta

 Ray Liotta
Der amerikanische Schauspieler Ray Liotta war vor allem für seine bahnbrechenden, knallharten Charaktere in Filmen wie Martin Scorseses „Goodfellas“ (1992) und „No Escape“ (1994) bekannt.

Wer war Ray Liotta?

Schauspieler Ray Liotta gab sein Schauspieldebüt in dem Tagesdrama Eine andere Welt . Anfangs hatte er Mühe, in Hollywood Arbeit zu finden, aber er gewann Kritiker- und Publikumslob als verrückter Ex-Betrüger an der Seite von Melanie Griffith Etwas Wildes . Liotta war vor allem für seine bahnbrechenden, knallharten Charaktere in Filmen wie dem von Martin Scorsese bekannt Goodfellas (1992) und Entkomme nicht (1994).



Frühes Leben und Karriere

Raymond Allen Liotta, allgemein bekannt als Ray Liotta, wurde am 18. Dezember 1954 in Newark, New Jersey, geboren. Er wurde von Alfred und Mary Liotta adoptiert, als er nur wenige Monate alt war. Später wuchs die Familie um Liottas Schwester Linda, die ebenfalls adoptiert wurde. Liotta war eine talentierte Sportlerin, die in der High School sowohl Basketball als auch Fußball spielte.

Nach seinem Abschluss an der Union High School im Jahr 1973 ging Liotta an die University of Miami, wo er Schauspiel studierte. Liotta zog nach dem College nach New York und wurde bald von einem Casting-Agenten entdeckt. Er bekam eine Rolle in einem Fernsehwerbespot und fand dann Arbeit als Joey Perrini in dem Tagesdrama Eine andere Welt . Liotta trat von 1978 bis 1981 in der Show auf.





Karrierehöhepunkte

Nachdem er nach Kalifornien gezogen war, um sein Glück in Hollywood zu versuchen, kämpfte Liotta jahrelang darum, Arbeit zu finden. Er landete eine Durchbruchrolle, als er als Melanie Griffiths verrückter Ex-Häftling besetzt wurde Etwas Wildes (1986). Die Darstellung brachte ihm Kritiker- und Publikumslob ein, obwohl er der Aufführung mit einer ganz anderen Rolle folgte, als Medizinstudent, der sich in dem Film von 1988 um seinen geistig behinderten Bruder kümmerte Dominik und Eugen . Im folgenden Jahr erhielt Liotta Lob für seine Rolle als Baseballspieler Shoeless Joe Jackson in the Kevin Costne r Kassenschlager Feld der Träume .

Liotta packte seine vielleicht berühmteste Rolle in den 1990er Jahren an Goodfellas , unter der Regie von Martin Scorsese . Er spielte die berüchtigte Krimifigur Heinrich Hügel im Film gegenüber erscheinen Robert De Niro und Joe Pesci . Liotta übernahm andere harte Rollen in solchen Filmen wie Rechtswidrige Einreise (1992) und Entkomme nicht (1994).



Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Als führender Charakterdarsteller versuchte sich Liotta auch am Familiendrama und trat mit auf Whoopie Goldberg in Corrina, Corrina (1994). Mit dem Disney-Film Operation Dumbo Drop (1995) vertiefte sich Liotta in die Komödie. Später kehrte er zu härteren Rollen in Filmen wie Blow (2001) und zurück Johannes Q (2002).

2005 gewann Liotta seinen ersten großen Schauspielpreis, als er für seinen Gastauftritt in dem medizinischen Drama einen Emmy erhielt IST . Im folgenden Jahr übernahm er eine Hauptrolle auf der kleinen Leinwand in dem kurzlebigen Krimidrama Schmied . In jüngerer Zeit ist Liotta in Filmen wie aufgetreten Der Eismann (2012), Der Ort, hinter den Kiefern (2012), Besser leben durch Chemie (2014) und Sin City: Eine Dame zum Töten (2014).



Liotta kehrte 2015 mit der Miniserie zum Fernsehen zurück Texas steigt , das die Entstehung der Texas Rangers untersucht. Im folgenden Jahr spielte er in dem düsteren Drama mit Blautöne . Er spielte einen korrupten Polizisten in der Show, die auch vorkommt Jennifer Lopez .

Persönliches Leben

Liotta war von 1997 bis 2004 mit der Schauspielerin Michelle Grace verheiratet. Die Tochter des Paares, Karsen Liotta, wurde am 21. Dezember 1998 geboren.

Liotta starb im Mai 2022 im Alter von 67 Jahren.