21. Februar

Prinz Michael Jackson II

  Prinz Michael Jackson II
Foto: Jason LaVeris/FilmMagic
Prinz Michael „Blanket“ Jackson II, jetzt bekannt als Bigi, ist das dritte Kind der Poplegende Michael Jackson.

Wer ist Prinz Michael Jackson II?

Prinz Michael „Blanket“ Jackson ist das dritte und jüngste Kind des Verstorbenen Michael Jackson . 2015 änderte er seinen Namen in Bigi Jackson. Die Identität von Princes leiblicher Mutter – einer Leihmutter – ist unbekannt. Jackson war sieben Jahre alt, als sein Vater am 25. Juni 2009 starb.



Mutter

Die Identität von Jacksons leiblicher Mutter, einer Leihmutter, ist unbekannt. Er ist das dritte Kind der Poplegende Michael Jackson und angeblich das einzige leibliche Kind des Popstars, aber es wurde nie eine Bestätigung gegeben.

Debbie Rowe , die Mutter von Michaels anderen beiden Kindern — Paris Michael Katherine und Michael Joseph 'Prinz' Jackson - öffentlich bestritten, Blankets leibliche Mutter zu sein, nach seiner Geburt und anschließenden Medienspekulationen über seine Empfängnis.





Vaters Tod

Am 25. Juni 2009 erlitt Jacksons Vater Michael in seinem Haus in Los Angeles einen Herzstillstand und starb kurz darauf. Der Popstar war zum Zeitpunkt seines Todes 50 Jahre alt; Prinz Michael Jackson II war sieben Jahre alt.

Jacksons Großmutter, Katherine Jackson , wurde sein gesetzlicher Vormund, sowie der Vormund seiner Geschwister Michael und Paris.



Die drei Kinder sprachen mit den Fans ihres Vaters während seiner Beerdigung im Jahr 2009 und erneut im Januar 2010, als sie bei den Grammy Awards einen posthumen Lifetime Achievement Award für Michael Jackson entgegennahmen.

Im Februar 2010 wurde ein offizieller Gerichtsmedizinbericht über Michaels Tod veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass der Sänger an einer akuten Propofol-Vergiftung gestorben war. Unterstützt von seinem Leibarzt Dr. Konrad Murray , Michael hatte das Medikament unter anderem verwendet, um ihm beim Einschlafen zu helfen.



Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Eine polizeiliche Untersuchung ergab später, dass Murray nicht berechtigt war, die meisten kontrollierten Medikamente in Kalifornien zu verschreiben, und die Handlungen des Arztes als Michaels Hausmeister wurden anschließend weiter unter die Lupe genommen. Murray wurde am 7. November 2011 des Mordes für schuldig befunden und erhielt eine vierjährige Haftstrafe.

Klage wegen widerrechtlichen Todes

Zu glauben, dass A.E.G. Live – die Unterhaltungsfirma, die Michael Jacksons geplantes Comeback-Konzert This Is It im Jahr 2009 bewarb – hatte es versäumt, den Sänger effektiv zu schützen, während er unter der Obhut von Dr. Conrad Murray stand, beschloss die Familie Jackson, rechtliche Schritte gegen das Unternehmen einzuleiten. Die drei Kinder von Katherine Jackson und Michael reichten offiziell eine Klage wegen widerrechtlicher Tötung gegen A.E.G.

Der Prozess begann im April 2013. Anwälte forderten bis zu 1,5 Milliarden US-Dollar, eine Schätzung dessen, was Michael in den Monaten seit seinem Tod verdient hätte, wenn er noch am Leben wäre.



Im Oktober 2013 entschied eine Jury, dass A.E.G. nicht für Michaels Tod verantwortlich war. „Obwohl Michael Jacksons Tod eine schreckliche Tragödie war, war es keine Tragödie von A.E.G. Live“, sagte Marvin S. Putnam, Anwalt von A.E.G.

Blankets Namensänderung in Bigi

Im Jahr 2015 tauchten mehrere Berichte auf, dass Jackson nicht mehr mit seinem Spitznamen „Blanket“ genannt werden wollte. Radar Online behauptete, der junge Teenager wolle nun mit „Bigi“ angesprochen werden. Er nahm den Namen an, nachdem er jahrelang wegen seines Spitznamens „Blanket“ gemobbt worden war.

Bigi Jackson heute

Jackson lebt in Calabasas, Kalifornien. Er besucht die Buckley School, eine Privatschule in Sherman Oaks, Kalifornien. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters seiner Großmutter und der Geschwister Michael und Paris, die als junge Erwachsene das Nest verlassen, steht Jackson jetzt unter der Aufsicht seines älteren Cousins T.J. Jackson .



Während Quellen sagten Personen Magazin, dass seine Geschwister sich nach dem Tod seines Vaters am schwersten an die Umstellung gewöhnt hatten, geht es ihm jetzt gut, er konzentriert sich auf Noten und Sport und verbringt Zeit mit seinen mehr als 30 Cousins.

Unter Michaels Kindern blieb Bigi im Allgemeinen aus dem Rampenlicht. Jedoch, er trat selten auf beim Abschluss des älteren Bruders Prince an der Loyola Marymount University in Los Angeles im Mai 2019.