4. April

Nancy McKeon

  Nancy McKeon
Foto: JB Lacroix/WireImage
Nancy McKeon ist eine amerikanische Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle als Jo in der langjährigen Sitcom „The Facts of Life“ aus den 1980er Jahren bekannt ist.

Wer ist Nancy McKeon?

Nancy McKeon ist eine Schauspielerin, deren großer Durchbruch 1980 kam, als sie als Jo Polnaiczek gecastet wurde Die Tatsachen des Lebens , eine Hit-Sitcom über ein Mädcheninternat. Die Show dauerte acht Jahre. Danach spielte McKeon weiterhin in TV-Shows wie Der Unternehmensbereich und Sonny mit einer Chance .



Frühen Lebensjahren

McKeon wurde am 4. April 1966 in Westbury, New York, geboren. Die Tochter eines Reisebüros McKeon und ihr Bruder Philip sind in der Unterhaltungsbranche aufgewachsen. McKeon begann im Alter von 2 Jahren, Werbespots zu drehen, gefolgt von Gastauftritten in Seifenopern wie Eine andere Welt , bevor er Mitte der 1970er Jahre nach Kalifornien zog.

McKeon und ihre Familie zogen wegen der Karriere ihres Bruders nach Los Angeles. Er hatte eine Hauptrolle in der Sitcom ergattert Alice mit Linda Lavin. Lavin spielte die Titelfigur, eine verwitwete alleinerziehende Mutter, die als Kellnerin in einem Diner arbeitet. Philip McKeon spielte ihren Sohn Tommy. Während ihr Bruder in einer erfolgreichen Komödie mitspielte, landete McKeon Gastauftritte in Shows wie Starsky und Hutch und Das Liebesboot .





'Facts of Life' und Frühe Karriere

1980 hatte McKeon eine Nebenrolle in dem kurzlebigen Polizeidrama Stein , die die Tochter eines Detektivs (Dennis Weaver) spielt. Ihre Karriere begann jedoch in diesem Herbst mit ihrer Rolle in der Sitcom Die Tatsachen des Lebens . Sie trat in der zweiten Staffel der Show bei, die einer Gruppe von Mädchen in einem Elite-Internat folgte.

In der Show spielte McKeon einen kantigen Wildfang namens Jo Polnaiczek. Zu ihren Kommilitonen gehörten Lisa Whelchel als die hübsche und hochnäsige Blair Warner, Mindy Cohn als die lustige, aber unsichere Natalie Green und Kim Fields als die lebhafte und aktive Tootie Ramsey. Charlotte Rae spielte ihre Hausmutter und fungierte als Mutterfigur für die Mädchen. Eine Zeit lang gehörte auch die Besetzung dazu George Clooney und Cloris Leachmann.



  NEW YORK, NY - 10. APRIL: Geri Jewell. Cloris Leachman, Nancy McKeon, Charlotte Rae und Lisa Whelchel nehmen am 10. April 2011 an den 9. jährlichen TV Land Awards im Javits Center in New York City teil. (Foto von Larry Busacca/Getty Images) *** Local Caption *** Geri Jewell; Cloris Leachman; Nancy McKeon; Charlotte Rae; Lisa Whelchel

Geri Jewell, Cloris Leachman, Nancy McKeon, Charlotte Rae und Lisa Whelchel nehmen am 10. April 2011 an den 9. Annual TV Land Awards im Javits Center in New York City teil.

Foto: Larry Busacca/Getty Images



Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Die Coming-of-Age-Komödie wurde ein großer Erfolg bei den Fernsehzuschauern und dauerte fast ein Jahrzehnt. Als es 1988 endete, Die Tatsachen des Lebens war bis heute eine der am längsten laufenden Sitcoms. McKeon fand auch Zeit, andere Projekte zu übernehmen, und verzweigte sich, um ernstere Rollen zu übernehmen. Sie trat in mehreren Fernsehfilmen auf, darunter 1985 Giftiger Efeu mit Michael J. Fox . Die beiden waren Berichten zufolge auch eine Zeit lang ein Paar außerhalb des Bildschirms. In den 1987er Jahren Seltsame Stimmen , McKeon spielte als junge Frau mit Schizophrenie. Sie fungierte auch als Produzentin des Projekts.

Nach Die Tatsachen des Lebens endete, fand McKeon Erfolg in Fernsehfilmen. Sie spielte in den 1989er Jahren Ein Hilferuf: Die Geschichte von Tracy Thurman , als eine Frau daran arbeitet, ihr Leben wieder aufzubauen, nachdem sie durch einen körperlichen Angriff ihres Mannes gelähmt wurde. Der Film erhielt starke Kritiken. Im Gegensatz zu einigen Kinderstars wechselte McKeon ziemlich leicht in reifere Rollen. „Ich hatte Glück. Das Publikum hat mir die Chance gegeben, erwachsen zu werden und ernst genommen zu werden“, sagte sie Wöchentliche Unterhaltung .

Filmdebüt

McKeon gab ihr Spielfilmdebüt 1992 mit einer Rolle in einem Drama über jugendliche Ausreißer namens Wohin der Tag Sie führt mit Will Smith , Sean Astin und Ricki Lake, unter anderem. 1995 kehrte McKeon zum Serienfernsehen zurück Kann Liebe nicht beeilen . Die Show konzentrierte sich auf eine Gruppe von Freunden, die in New York City lebten, und wurde von einigen als Kopie der beliebten Sitcom angesehen Freunde .



McKeon widersprach diesem Vergleich und sagte: „Nur weil wir junge Leute in der Show haben, die miteinander befreundet sind, macht uns das noch lange nicht zu einem Freunde Nachahmer. Wenn überhaupt, sind wir eher jünger Murphy Brown , weil wir die Büroumgebung haben.“ Zur Besetzung gehörten auch Mariska Hargitay und Louis Mandylor. Die Sitcom wurde nach ihrer ersten Staffel abgesetzt.

'Der Unternehmensbereich'

Ein paar Jahre später hatte McKeon mehr Glück mit Der Unternehmensbereich . Die Show, die im Lifetime-Netzwerk ausgestrahlt wurde, zeigte eine Gruppe weiblicher Polizisten. McKeon spielte die Hauptrolle als Inspector Jinny Exstead und Bonnie Bedelia spielte ihre Chefin. Weitere Darsteller waren Lisa Vidal, Tracey Needham und Jon Hamm . Die Show bot McKeon auch die Möglichkeit, hinter der Kamera zu arbeiten und bei mehreren Episoden als Regisseur zu fungieren. Während der Show lehnte McKeon eine Gelegenheit ab, sich wieder mit ihr zu treffen Die Tatsachen des Lebens Co-Stars für einen Fernsehfilm von 2001.

Nach Der Unternehmensbereich wurde 2004 abgesagt, McKeon gastierte in Shows wie Ohne jede Spur . Zuletzt hatte sie eine wiederkehrende Rolle in der Tween-Sitcom Sonny mit einer Chance mit Demi Lovato .



Ehemann und Kinder

McKeon ist seit 2003 mit Marc Andrus verheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder.