Kalifornien

Maiim Bialik

  Maiim Bialik
Foto: Jeffrey Mayer/WireImage
Die amerikanische Schauspielerin Mayim Bialik ist vor allem für ihre Rollen im Film „Beaches“ und in den erfolgreichen Fernsehsendungen „Blossom“ und „The Big Bang Theory“ bekannt.

Wer ist Mayim Bialik?

Mayim Bialik wuchs als Reformjude in Los Angeles auf. Sie begann ihre Schauspielkarriere als Kind und spielte eine junge Version von Bette Midler 's Charakter im Film von 1988 Strände , und fuhr fort, in ihrer eigenen Fernsehshow zu spielen, Blüte , von 1990 bis 1995. Bialik verfolgte dann einen Ph.D. in Neurowissenschaften von der UCLA und kehrte zur Schauspielerei zurück, wobei er zufällig die Neurowissenschaftlerin Amy Farrah Fowler spielte Die Urknalltheorie von 2010 bis 2019.



Frühen Lebensjahren

Die amerikanische Schauspielerin Mayim Hoya Bialik wurde am 12. Dezember 1975 in San Diego, Kalifornien, als Tochter jüdisch-amerikanischer Eltern der ersten Generation geboren, die sie im Reformjudentum erzogen. Sie wuchs in Los Angeles auf und besuchte sowohl öffentliche als auch religiöse Schulen.

Schauspielkarriere

„Kürbiskopf“, „MacGyver“, „Strände“

Bialik begann Ende der 1980er Jahre mit der Schauspielerei. Ihr erster Schauspieljob im Horrorfilm Kürbiskopf, Es folgten zahlreiche Gastauftritte in einigen der bekanntesten Shows der 1980er und 90er Jahre, darunter MacGyver , Die Tatsachen des Lebens und Webster . 1988 spielte Bialik Bette Midlers Figur als junges Mädchen in dem Film Strände , und sie erschien später in einem Musikvideo zum Song „Liberian Girl“ von Michael Jackson .





'Blüte'

Bialiks Durchbruchsrolle war die von Blossom, der Hauptfigur in der gleichnamigen TV-Show. Von 1990 bis 1995 genoss Bialik Blüte s Erfolg, da die Show hohe Bewertungen erhielt: Ihre Figur Blossom war als „das schrullige Mädchen mit dem charakteristischen Blumenhut“ bekannt.

Nach Blüte endete, übernahm Bialik einige Voice-Over-Arbeiten für Zeichentrickfilme und trat als Gaststar in mehreren Fernsehshows auf, darunter Zügeln Sie Ihre Begeisterung , Fette Schauspielerin , Gnade retten und Was man nicht tragen darf .



'Die Urknalltheorie'

Bialik widmete sich wieder der Schauspielerei und trat im Finale der dritten Staffel von auf Die Urknalltheorie im Jahr 2010, bevor sie sich in Staffel 4 der regulären Besetzung der Hit-Sitcom anschloss. Ihre Figur der Neurobiologin Amy Farrah Fowler, der Freundin und späteren Ehefrau von Jim Parsons ' Sheldon Cooper spiegelte Bialiks reale Bildungsinteressen wider. Ihre Leistung in der Show brachte ihr mehrere Emmy-Nominierungen als herausragende Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie ein.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Ausbildung

Nach ihrem Lauf weiter Blüte , Bialik trat einen Schritt von der Schauspielerei zurück, um sich auf ihre Schularbeiten zu konzentrieren: Sie besuchte die University of California in Los Angeles, obwohl sie sowohl in Harvard als auch in Yale angenommen wurde, um ihren Eltern nahe zu bleiben und an der Westküste zu bleiben. Bialik erwarb im Jahr 2000 einen Bachelor-Abschluss in Neurowissenschaften, Hebräisch- und Jüdischen Studien und promovierte anschließend an der Universität. Programm in Neurowissenschaften, das sie 2007 abschloss.



Elternschaft und religiöse Ansichten

Nachdem Bialik ins Rampenlicht der Schauspielwelt zurückgekehrt war und nach ihren religiösen Ansichten gefragt hatte, bestätigte sie, dass sie danach strebe, Modern Orthodox zu sein. Sie begann, für den jüdischen Elternblog zu schreiben kveller.com , und ist Gründungsmitglied des Shamayim V'Aretz Institute, einem Zentrum für jüdische Spiritualität.

In ihrem Buch Jenseits der Schlinge: Ein Leitfaden aus dem wirklichen Leben, um selbstbewusste, liebevolle Kinder auf die Weise der Bindungserziehung zu erziehen , veröffentlicht im März 2012, präsentierte Bialik ihre Ansichten über „Bindungserziehung“ und gab Einblicke in die Art und Weise, wie sie und ihr jetziger Ex-Ehemann Michael Stone – der vor seiner Heirat mit Bialik im Jahr 2003 zum Judentum konvertierte – ihre beiden Söhne Miles und Frederick großzogen , zusammen.

Nur Monate später, im November 2012, gab Bialik bekannt, dass sie und Stone sich trennen würden ein Blogbeitrag auf kveller.com , Schreiben: „Nach langer Überlegung und Seelensuche haben Michael und ich die Entscheidung getroffen, uns aufgrund von ‚unüberbrückbaren Differenzen‘ scheiden zu lassen.“ Das Paar schloss seine Scheidung im Mai 2013 nach neun Jahren Ehe ab.



Autounfall und #MeToo

Nach einem Autounfall am 15. August 2012 in Los Angeles erlitt Bialik schwere Schnittwunden an ihrer linken Hand und ihrem Daumen. Der darauf folgende Medienrummel spekulierte, dass sie dadurch einen Finger verlieren könnte, aber über soziale Medien bestätigte Bialik, dass sie alle ihre Finger behalten würde.

Nach den explosiven Enthüllungen von Harvey Weinstein 's Verhalten, das die #MeToo-Bewegung auslöste, schrieb Bialik im Oktober 2017 einen Kommentar Die New York Times in dem sie über ihre Erfahrungen in einer Branche sprach, die Frauen objektiviert. Sie geriet jedoch unter Beschuss, weil sie bemerkte, wie sie sich „bescheiden“ kleidet und darauf achtet, nicht mit Männern zu flirten, und Antworten von Frauen erhielt, die sich daran erinnerten, wie sie unabhängig von ihrem Verhalten und ihrer Kleidung angegriffen wurden. Bialik entschuldigte sich daraufhin und nahm an einer Facebook-Live-Diskussion teil, um ihre Punkte zu klären.