Vereinigte Staaten

Lisa Kudrow

  Lisa Kudrow
Foto: Matt Carr/Getty Images
Lisa Kudrow ist eine mit dem Emmy Award ausgezeichnete Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle der Phoebe in der Sitcom „Friends“ bekannt ist. Sie hat auch in den Fernsehkomödien „Web Therapy“ und „The Comeback“ mitgespielt.

Wer ist Lisa Kudrow?

Lisa Kudrow wurde 1963 in Encino, Kalifornien, geboren und arbeitete als medizinische Forscherin, bevor sie eine Schauspielkarriere einschlug. Sie genoss frühe Erfolge in der TV-Komödie Verrückt nach dir, bevor sie als Phoebe Buffay in der äußerst beliebten Sitcom berühmt wurde Freunde . Kudrow fuhr fort, in Filmen wie zu erscheinen Romy und Micheles High School Reunion, Das Gegenteil von Sex und Analysiere das. Sie hat auch in der improvisierten Web-TV-Serie mitgespielt Web-Therapie und die HBO-Comedy-Show Das Zurückkommen .



Frühen Lebensjahren

Kudrow wurde am 30. Juli 1963 in Encino, Kalifornien, geboren. Ihr Vater Lee war Arzt mit Spezialgebiet Kopfschmerzen und ihre Mutter Nedra war Reisebürokauffrau. Als jüngstes von drei Kindern wuchs sie in einer bürgerlichen jüdischen Familie auf. Als Teenager war Kudrow ein herausragender Tennisspieler und spielte im College-Team der Taft High School in Los Angeles.

Nach ihrem Abschluss in Biologie am Vassar College in Poughkeepsie, New York, kehrte Kudrow nach Los Angeles zurück, um mit ihrem Vater zu arbeiten und eine Karriere in der Forschung zu verfolgen. Der Kindheitsfreund ihres Bruders, der Komiker Jon Lovitz, ermutigte Lisa, aufzutreten, und sie versuchte, in die Schauspielerei einzusteigen, während sie weiterhin als medizinische Forscherin für ihren Vater arbeitete. Schließlich wurde Kudrow Mitglied der renommierten Impro-Comedy-Truppe The Groundlings aus Los Angeles. Sie verfeinerte ihre komödiantischen Fähigkeiten dort und mit anderen Improvisationsgruppen, darunter Unexpected Company, daneben Conan O’Brien , und die Transformers Comedy Group.





Kudrows früher Ausflug in Fernsehkomödien war von Höhen und Tiefen geprägt. Sie hat erfolglos vorgesprochen Samstagabend live im Jahr 1990, landete aber die Rolle der Ursula, der spacigen Kellnerin in der Sitcom Verrückt nach dir im Jahr 1992. Sie trat dann in einigen Folgen der Bob Newhart-Show auf Bob im Jahr 1993. Allerdings, nachdem er im selben Jahr für die Rolle von Roz in besetzt worden war Frasier Sie wurde während der Dreharbeiten zur Pilotfolge von Peri Gilpin ersetzt.

Karrierehöhepunkte

Kudrows größter Durchbruch kam, als sie für die Sitcom als Phoebe Buffay gecastet wurde, die liebenswerte Volksgesang-Massagetherapeutin Freunde . Die Show wurde nach der Premiere 1994 sofort ein Hit, und Kudrow erhielt 1998 einen Emmy Award und 2000 einen Screen Actors Guild Award für ihre Arbeit an der Prime-Time-Komödie. Sie nahm auch ihre Rolle als Ursula wieder auf Verrückt nach dir , der auf erschien Freunde als Phoebes Zwillingsschwester. Während der neunten und zehnten Staffel von Freunde, Kudrow, zusammen mit ihren weiblichen Castmates und Freunden Courtney Cox und Jennifer Aniston , wurde die bestbezahlte TV-Schauspielerin aller Zeiten und erhielt 1 Million Dollar pro Folge.



Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Kudrow nutzte den Ruhm ihrer erstklassigen TV-Show und wechselte in Filmen wie auf die große Leinwand Romy und Micheles High School Reunion (1997), Das Gegenteil von Sex (1998), Analysiere das (1999), Happy Ends (2005) und P.S. Ich liebe dich (2007). Sie trat auch als Synchronsprecherin auf und übernahm die Rollen der Aphrodite in Hercules: Die Zeichentrickserie s, Studentin Alexandra Whitney in Die Simpsons und Ava der Bär rein Dr. Dolittle 2 (2001).

Im Jahr 2005 spielte Kudrow in der Premiere von Das Zurückkommen, eine HBO-Komödie, die sie auch gemeinsam mit Michael Patrick King, einem ausführenden Produzenten von, kreiert und geschrieben hat Sex and the City . Ein satirischer Blick auf die Unterhaltungsindustrie, Das Zurückkommen zeigte Kudrow als Valerie Cherish, eine angespülte Sitcom-Schauspielerin, die versucht, ins Geschäft zurückzukehren. Die Show wurde für 13 Folgen ausgestrahlt und abgesagt, nur um 2014 für eine zweite Staffel wiederbelebt zu werden.



2008 startete auch Kudrow Web-Therapie , eine erfolgreiche Improvisations-Webserie , in dem sie als egozentrische Therapeutin Fiona Wallice auftrat. Die Show mit Gaststars wie Jane Lynch, Molly Shannon und Selma Blair wurde 2011 von Showtime als TV-Serie aufgegriffen und vier Staffeln lang ausgestrahlt.

Kudrow war auch als ausführender Produzent von tätig Was glaubst du wer du bist?, eine Dokumentarserie zum Thema Genealogie, in der Prominente ihren familiären Wurzeln nachspüren. In einer Folge von 2010 erforschte Kudrow ihren eigenen Stammbaum von Vorfahren, die aus Weißrussland, Deutschland und Ungarn eingewandert waren. In einer emotionalen Szene entdeckt sie, dass ihre Urgroßmutter während des Holocaust ermordet wurde.

Kudrow ist seitdem auf der großen Leinwand in der aufgetreten Seth Rogen Komödie Nachbarn (2014) sowie auf der kleinen Leinwand mit einer wiederkehrenden Rolle in dem beliebten Drama Skandal . Als Beweis dafür, dass sie die angeborene Fähigkeit behält, das Publikum zum Lachen zu bringen, erhielt sie 2015 die 10. Emmy-Nominierung ihrer Karriere für ihre Arbeit an Das Zurückkommen .



Persönliches Leben

Kudrow ist mit Michel Stern, einem französischen Werbefachmann, verheiratet. Sie haben einen Sohn, Julian, der am 7. Mai 1998 geboren wurde.