Film

Goldie Hawn

  Goldie Hawn
Foto: Gregg DeGuire/WireImage/Getty Images
Goldie Hawn in einer Oscar-prämierten Schauspielerin, die vor allem für ihre Auftritte in „Cactus Flower“, „Private Benjamin“, „Overboard“ und „First Wives Club“ bekannt ist.

Wer ist Goldie Hawn?

Goldie Hawn begann ihre Karriere als Tänzerin, wechselte dann aber zum Fernsehen und dann zum Film. Hawn war in den 1960er Jahren eine erfolgreiche Fernsehschauspielerin und erhielt dabei zwei Nominierungen für den Emmy Award. Hawn gewann einen Oscar für ihre Leistung in den 1969er Jahren Kaktus Blume und wurde für einen Oscar nominiert, nachdem er in den 1980er Jahren die Hauptrolle gespielt und produziert hatte Privat Benjamin . Weitere Filmkredite umfassen Vogel auf einem Draht , Der Tod wird ihr , Der Club der ersten Ehefrauen , Die Auswärtigen und Die Banger-Schwestern . Hawns lange Beziehung zu Kurt Russell begann, nachdem sie an mehreren Filmen zusammengearbeitet hatten, angefangen bei Disneys Das einzige, echte, originale Familienband.



Frühes Leben und Karriere

Die Schauspielerin und Produzentin Goldie Jeanne Hawn wurde am 21. November 1945 in Washington, D.C. geboren. Als Tochter eines Musikers und einer Schauspielerin ist Hawn vor allem für ihre lebhafte Persönlichkeit und komödiantische Persönlichkeit in Filmen wie bekannt Privat Benjamin (1980). Hawn begann im Alter von 3 Jahren Ballett- und Stepptanzunterricht zu nehmen. Mit 18 Jahren hatte sie die American University in Washington, D.C. abgebrochen, um ihre eigene Ballettschule zu gründen, und trat häufig als professionelle Tänzerin bei Auftritten in ganz New York auf Stadt und Ausland.

Karrierehöhepunkte

1968 gab Hawn ihr Spielfilmdebüt als Tänzerin in Disney's Das einzige, echte, originale Familienband , wo sie ihren zukünftigen Lebensgefährten, den amerikanischen Schauspieler, kennenlernte Kurt Russel . Die lebhafte und ansteckende Schauspielerin gewann einen Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre Leistung neben Walter Matthau in Kaktus Blume (1969). Hawn zeigte ihre Vielseitigkeit als Schauspielerin und gab dann eine gut besprochene dramatische Darbietung in Steven Spielbergs Film von 1974 Der Sugarland-Express .





Hawn hat auch eine aktive Fernsehkarriere hinter sich, die 1967 als klatschende Nachbarin Sandy in der Sitcom begann Guten Morgen Welt . Bekannt wurde sie durch ihre Comedy-Rollen in Rowan und Martins Fernsehkritik Zum Lachen (1968-70) und erhielt dabei zwei Nominierungen für den Emmy Award. Darüber hinaus hat Hawn mehrere Varieté-Specials für CBS und ABC veranstaltet.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

1980 produzierte und spielte Hawn in einem ihrer denkwürdigsten Filme, Privat Benjamin , für den sie eine Oscar-Nominierung erhielt. Weitere Filmkredite umfassen Vogel auf einem Draht (1990), auch in der Hauptrolle Mel Gibson ; Der Tod wird ihr (1992), auch in der Hauptrolle Meryl Streep ; Der Club der ersten Ehefrauen (1996), auch mit Bette Midler und Diana Keaton ; Die Auswärtigen (1999), auch in der Hauptrolle Steve Martin ; und Die Banger-Schwestern (2002), in dem sie mitspielte Susanne Sarandon .



Hawn kehrte 15 Jahre später auf die große Leinwand zurück und spielte mit Amy Schumer in der Mutter-Tochter-Komödie von 2017 Geschnappt .

Persönliches Leben

Hawn hat sich während der Dreharbeiten wieder mit dem Schauspieler Russell verbunden Swing-Shift (1984). Das Paar spielte auch zusammen in der romantischen Komödie Über Bord (1987). Das langjährige Paar ist seit 1983 zusammen und hat einen Sohn, Wyatt Russell, der am 10. Juli 1986 geboren wurde. Hawn hat auch zwei Kinder aus einer früheren Ehe mit Bill Hudson (1974-1980), dem Schauspieler Oliver Hudson und der Schauspielerin Kate Hudson , und ist die Stiefmutter von Russells Sohn aus einer früheren Beziehung, Boston. (Hawns erster Ehemann war Gus Trikonis; sie waren von 1969 bis 1974 verheiratet.)