1961

George Clooney

  George Clooney
Foto: Matt Winkelmeyer/Getty Images für Turner
George Clooney ist ein Schauspieler, der für seine Rollen in den „Ocean’s Eleven“-Filmen und für seine Oscar-prämierte Darstellung in „Syriana“ bekannt ist.

Wer ist George Clooney?

Der Schauspieler und Regisseur George Clooney hatte 1992 seinen Durchbruch als Dr. Doug Ross im Fernsehen IST . Die erfolgreiche Show führte zu großen Filmrollen, darunter eine Rolle als Batman. 2005 gewann Clooney einen Oscar für seine Leistung in syrisch . ZEIT Magazin hat den Schauspieler 'The Last Movie Star' genannt, und Personen Das Magazin kürte ihn zweimal zum „Sexiest Man Alive“. 2014 heiratete Clooney einen internationalen Anwalt und Aktivisten Amal Alamuddin .



Frühen Lebensjahren

George Timothy Clooney wurde am 6. Mai 1961 in Lexington, Kentucky, als Sohn einer bekannten Familie von Medien- und Unterhaltungspersönlichkeiten geboren. Sein Vater Nick verbrachte viele Jahre als Fernsehpersönlichkeit und Nachrichtensprecher. Seine Tante Rosemary Clooney hatte eine lange Karriere als Sängerin und Schauspielerin.

Aufgrund der Art der Arbeit seines Vaters zogen Clooney und seine ältere Schwester Ada mit ihren Eltern mehrmals an verschiedene Orte in ganz Kentucky und Ohio. 1974 ließen sie sich endgültig in einem weitläufigen, alten viktorianischen Haus in der Innenstadt von Augusta, Kentucky, einer kleinen Stadt am Ohio River, etwa eine Stunde südlich von Cincinnati, nieder.





Dort führten die Clooneys trotz einiger Bekanntheit ein recht bescheidenes Leben. Sie waren eine eng verbundene Familie, und Nick Clooney achtete darauf, sich Zeit aus seinem vollen Terminkalender in Cincinnati zu nehmen, um abends zum Abendessen zu Hause zu sein. Am Clooney-Abendtisch diskutierte die Familie oft über aktuelle Ereignisse. Nick, ein wahrer Journalist, war mit Ehrfurcht vor Männern wie dem CBS-Nachrichtensprecher Edward R. Murrow und später Walter Cronkite .

Schon in jungen Jahren der Unterhaltungsindustrie ausgesetzt, hatte Clooney seinen ersten Fernsehauftritt im Alter von 5 Jahren und spielte Sketch-Charaktere in den lokalen Talkshows, die sein Vater moderierte. In der Mittelschule kämpfte Clooney jedoch mit seinem Ausdruckstalent, als er an Bell-Lähmung erkrankte, die eine teilweise Gesichtslähmung verursacht. Er erholte sich schließlich von der Krankheit.



Den handelnden Fehler einfangen

In der Schule konzentrierte sich Clooney mehr auf Sport als auf Bücher, schaffte es aber trotzdem, ein guter Schüler zu sein. „Ich zückte meine Zeugnisse … ich hatte alle A’s und ein B“, sagte der Schauspieler Esquire Zeitschrift. Als ziemlich guter Baseballspieler schaffte er es im Alter von 16 Jahren, ein Tryout bei den Cincinnati Reds zu landen. Ein Baseballvertrag kam jedoch nie zustande.

Clooney entschied sich schließlich für das College. Er blieb in der Nähe seiner Heimat und besuchte die Northern Kentucky University, wo er Rundfunkjournalismus studierte. Aber Clooney hielt am College nicht lange durch. Er glaubte nicht, dass er das Zeug dazu hatte, ein guter Fernsehjournalist zu werden, und er hasste die ständigen Vergleiche mit seinem Vater. 1981 brach er die Schule ab, ohne darüber nachzudenken, was er als nächstes tun würde.



Clooney blieb eine Weile in der Gegend von Cincinnati und fand Arbeit als Schuhverkäufer und später als Tabakpflücker. Er hatte gerade Tabak geerntet, als ihn sein Cousin Miguel Ferrer, der Sohn von Rosemary Clooney und Oscar-Preisträger Jose Ferrer, anrief. Miguel und sein Vater drehten in Kentucky einen Film über Pferderennen, und Ferrer bot Clooney ein wenig Schauspielarbeit an. Gut drei Monate hing Clooney am Set herum, wo er als Komparse arbeitete und sogar ein paar Zeilen landete. Um zusätzliches Geld zu verdienen, lieh er seinem Onkel und seinem Cousin seinen alten Monte Carlo für 50 Dollar pro Tag. Der Film wurde nie veröffentlicht, aber die Erfahrung gab Clooney wieder den Schauspielfehler.

Umzug nach Los Angeles

Ermutigt von seinem Cousin Miguel beschloss Clooney, nach den Dreharbeiten nach Los Angeles zu ziehen, um Schauspieler zu werden. „Ich hatte gerade den Sommer damit verbracht, Tabak zu schneiden, was ein miserabler Job ist. Das hat mich also dazu gebracht, nach Hollywood zu ziehen“, erzählte Clooney später Esquire . Um über die Runden zu kommen, nahm er jede Arbeit auf, die er finden konnte. Er erledigte sogar Besorgungen für seine Tante und chauffierte sie durch die Stadt.

Langsam kamen Teile, auch wenn es nicht die Art von Rollen waren, von denen er geträumt hatte. Er bekam eine wiederkehrende Rolle in der beliebten Teenie-Komödie Die Tatsachen des Lebens , von 1985 bis 1987. Von 1988 bis 1991 hatte Clooney auch Gastauftritte in der Sitcom Roseanne . 1992 spielte er in der kurzlebigen Serie mit Beweismittel , spielt einen Detektiv. Auf das Drama Schwestern , er spielte einen anderen Detektiv und das Liebesinteresse für Sela Wards Charakter. Es gab auch kleine Filmrollen, darunter die Rolle eines lippensynchronen Transvestiten in einem Thriller von 1993 namens Die Ernte .



Clooney arbeitete stetig in Hollywood, aber er hatte noch keinen bedeutenden Karrieredurchbruch. Clooney hatte das Gefühl, immer an der Schwelle zu etwas Größerem, etwas Größerem zu stehen, und fand seine Situation schwierig. „Ich hatte eine Arbeitsmoral“, sagte er Der New Yorker im Jahr 2007. „Ich verdiente ein paar hundert Riesen pro Jahr, was alle Chancen übertrifft, also denkst du nicht wirklich, dass die Dinge schrecklich laufen. Du hast tatsächlich das Gefühl, dass du erfolgreich bist. [Aber] Ich wünschte, ich wäre es bessere Projekte zu machen, und ich hätte nicht gedacht, dass ich diese Chance bekommen würde.'

Große Pause

All das änderte sich 1994, als Clooney in einem neuen medizinischen Drama mit dem Titel besetzt wurde IST . Clooney spielte Dr. Doug Ross, einen fürsorglichen Kinderarzt und berüchtigten Frauenhelden, in dem Ensembledrama, in dem auch Anthony Edwards, Julianna Margulies und Sherry Stringfield auftraten. Bald nach seinem Debüt im September 1994 war Clooney auf dem Weg, einer der Durchbruchstars der Serie zu werden, und zog die Aufmerksamkeit der Macher der Filmindustrie auf sich. Sein klassisches gutes Aussehen und sein lockerer Charme machten ihn zu einem Naturtalent für die große Leinwand.

Clooney arbeitete in einem hektischen Tempo und schaffte es, während seiner Zeit in mehreren Filmen aufzutreten IST . Er kämpfte mit bösen Vampiren Quentin Tarantino bei Robert Rodriguez Von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang (1996). In der romantischen Komödie Eines schönen Tages (1996) spielte Clooney einen geschiedenen Vater, der sich in eine alleinerziehende Mutter verliebt ( Michelle Pfeiffer ). Clooney übernahm die Rolle des Kreuzfahrers mit dem Umhang und spielte in dem Sommer-Blockbuster die Hauptrolle als Batman Batman & Robin (1997), der schließlich mehr als 107 Millionen US-Dollar einbrachte. Im folgenden Jahr spielte Clooney gegenüber Jennifer Lopez in Steven Söderbergh 's Ausser Sicht (1998). Er hatte auch eine Rolle in Terrence Malicks Kriegsdrama Die dünne rote Linie .



1999 reichte Clooney seinen ein IST Scrubs, um seine Filmkarriere Vollzeit zu verfolgen. Er spielte in der Geschichte über den Krieg am Persischen Golf mit Drei Könige mit Mark Wahlberg und Eiswürfel das selbe Jahr. In Zusammenarbeit mit den Coen-Brüdern spielte Clooney als charmanter Hochstapler in O Bruder, wo bist du? (2000), eine phantasievolle Nacherzählung des epischen Gedichts Die Odyssee . Für seine Arbeit an dem Film gewann er einen Golden Globe Award. Clooney hat sich auch für den beliebten Film über eine Seekatastrophe wieder mit Wahlberg zusammengetan Der perfekte Sturm , nach dem Bestseller-Roman von Sebastian Junger. Der Schauspieler, der sich so lange gefragt hatte, ob er wirklich groß herauskommen würde, war jetzt ein Hollywood-König.

Filme

„Ocean’s Eleven“, „Syriana“ und „Gute Nacht und viel Glück“

Im Jahr 2001 spielte Clooney in dem Remake von Ocean's Eleven Regie führte Steven Soderbergh. Er spielte Danny Ocean, eine Rolle, die von dem berühmten Schlagersänger stammt Frank Sinatra . Der komödiantische Überfallfilm zeigte eine All-Star-Besetzung, darunter Brad Pitt , Julia Roberts , Bernie Mac und Matt Damon . Es erwies sich auf und neben dem Bildschirm als so erfolgreiches Unterfangen, dass es zwei Fortsetzungen hervorbrachte, Ocean's Zwölf und Ozeans Dreizehn .



Im folgenden Jahr gab Clooney sein Regiedebüt mit Geständnisse eines gefährlichen Geistes (2002). Das Biopic konzentrierte sich auf das Leben von Chuck Barris, dem Moderator von Die Gong-Show und angeblich ein CIA-Agent. Trotz der schlechten Kassenleistung und der schwachen Kritiken des Films arbeitete Clooney weiterhin hinter den Kulissen und fungierte als Produzent des Politdramas von 2004 syrisch .

Der normalerweise fitte Clooney nahm ungefähr 30 Pfund zu, um einen Regierungsagenten in dem Film zu spielen, der politische Intrigen und Korruption im Nahen Osten untersuchte. Während der Dreharbeiten zu einer Szene schwer verletzt, beschädigte er die Membran um seine Wirbelsäule. Die Verletzung führte dazu, dass Rückenmarksflüssigkeit aus seiner Nase austrat und er mit schrecklichen Rückenschmerzen zurückblieb. Nach Abschluss des Films unterzog sich Clooney zwei Operationen, um das Problem zu beheben.

All seine harte Arbeit auf syrisch blieb nicht unbemerkt. 2005 gewann Clooney für seine Rolle in dem Film den Oscar als bester Nebendarsteller. Er wurde auch für ein weiteres wichtiges Projekt nominiert, Gute Nacht und viel Glück , das selbe Jahr. Der Film untersucht den Zusammenstoß zwischen angesehenen Nachrichtensprechern Edward R. Murrow und Senator Joseph McCarthy . Clooney führte bei dem Film Regie und war Co-Autor des Drehbuchs, das teilweise als Hommage an seinen Vater als Zeitungsmann diente. Das weithin gelobte Schwarz-Weiß-Drama verhalf Clooney zu seinen ersten Nominierungen für den besten Regisseur und das beste Originaldrehbuch.

„In der Luft“ und „Die Nachkommen“

Clooneys nächste Hauptrolle war in der dramatischen Komödie von 2009. Im Himmel , was ihm begeisterte Kritiken einbrachte. In dem Film spielte Clooney Ryan Bingham, einen Berater, der sich auf die Entlassung von Mitarbeitern spezialisiert hat. Zum Die Iden des März 2011 erwies sich Clooney als dreifache Bedrohung, da er als Star, Regisseur und Co-Autor des Projekts fungierte. Das politische Drama zeigte Clooney als Präsidentschaftskandidaten und Ryan Gosling als einer seiner Helfer.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Ebenfalls im selben Jahr gab Clooney eine weitere beeindruckende Leistung in dem Familiendrama Die Nachkommen unter der Regie von Alexander Payne. Er gewann einen Golden Globe für seine Rolle als Ehemann und Vater, der mit neuen Herausforderungen und unangenehmen Enthüllungen fertig werden muss, nachdem seine Frau bei einem Bootsunfall schwer verletzt wurde.

'Schwerkraft' und 'Suburbicon'

2013 erhielt Clooney einen Oscar für den besten Film als Produzent Argo mit Ben Affleck und Grant Heslow. Der Politthriller unter der Regie und mit Affleck in der Hauptrolle war eine Adaption von Der Meister der Verkleidung vom ehemaligen CIA-Agenten Tony Mendez und „The Great Escape“, a Verdrahtet Zeitschriftenartikel von Joshuah Bearman. Clooney war auch in dem Science-Fiction-Drama zu sehen Schwere (2013), während 2014 die Veröffentlichung von sah Die Denkmäler , in dem Clooney die Hauptrolle spielte und Regie führte. Im folgenden Jahr erhielt Clooney bei der jährlichen Golden Globes-Sendung den Cecil B. DeMille Award der Hollywood Foreign Press Association.

Clooney war 2016 zurück auf der großen Leinwand, mit Hauptrollen in Heil, Cäsar! und Geldmonster . Im folgenden Jahr trat er erneut hinter die Kamera, um Regie zu führen Vorort , mit Matt Damon und Julianne Moore .

Kurz nach der Veröffentlichung von Vorort , verriet Clooney in einem Interview mit Die Sunday Times dass er sich von der Schauspielerei zurückzog. „Ich habe lange gespielt und weißt du, ich bin 56. Ich bin nicht mehr der Typ, der das Mädchen bekommt“, sagte er und fügte hinzu, dass seine sichere finanzielle Basis ihm den Luxus verschaffe, die Projekte seiner Wahl zu verfolgen .

Spätere Karriere

Eines dieser Projekte entpuppte sich als Adaption des Romans von Joseph Heller aus dem Jahr 1961. Fang-22, über amerikanische Soldaten, die versuchen, ihre geistige Gesundheit inmitten der drohenden Todesgefahr im Kampf während des Zweiten Weltkriegs zu bewahren. Clooney sollte in der limitierten Serie als Colonel Cathcart Regie führen und die Hauptrolle spielen, seine erste reguläre Fernsehrolle seitdem IST In den 1990ern.

Im Juni 2018 wurde Clooney vom American Film Institute mit dem Life Achievement Award ausgezeichnet, einer Zeremonie, bei der frühere Mitarbeiter wie z Laura Dern und Don Cheadle sowie Koryphäen wie President Barack Obama .

Zwei Monate später lag Clooney an der Spitze Forbes ' Jahresrangliste der bestbezahlten Schauspieler, obwohl es nicht an seiner Drehbucharbeit lag: Das Geld stammte aus dem kürzlichen Verkauf seiner Tequila-Marke Casamigos, die ihm im Voraus satte 700 Millionen Dollar einbrachte, mit dem Potenzial für weitere 300 Dollar Millionen im folgenden Jahrzehnt.

Politische Ursachen

Clooney, ein ausgesprochener Liberaler, war ein häufiges Ziel rechter Politiker und Persönlichkeiten, einschließlich derer von FOX News Bill O’Reilly . Jenseits seiner Enttäuschung über die Wahl von George W. Bush Als Präsident im Jahr 2000 war der Schauspieler auch ein früher Gegner des Irak-Krieges und nannte den Präsidenten später in einem Interview von 2003 „dim“. „Amerikas Politik frustriert mich“, sagte Clooney einer deutschen Fernsehsendung. „Ich denke, ein Krieg gegen den Irak ist ebenso unvermeidlich wie sinnlos. Ich denke, er kommt. Aber ich denke auch, dass die wirkliche Gefahr darin besteht, was danach passiert.“

Nach den Anschlägen vom 11. September organisierte Clooney eine Spendenaktion, an der Dutzende von Hollywoodstars teilnahmen und mehr als 129 Millionen US-Dollar für United Way zusammenbrachten. Vier Jahre später spendete er 1 Million Dollar an den United Way Hurricane Katrina Response Fund.

2006 verstärkte Clooney sein Engagement für politische und soziale Zwecke. Er schloss sich mit seinem Vater und einigen anderen zusammen, um die westliche Region des Sudan, bekannt als Darfur, zu bereisen. Bewaffnet mit ein paar kleinen Videokameras berichteten Clooney und sein Vater darüber, wie die Gegend vom Krieg verwüstet worden war und wie die internationale Gemeinschaft darum kämpfte, Flüchtlingslager einzurichten, um den Bedürftigen zu helfen. Sie glaubten, dass sie durch die Nutzung von Clooneys Hollywood-Status mehr Aufmerksamkeit auf die Darfur-Krise lenken und dazu beitragen könnten, das weltweite Interesse an der Unterstützung der Region zu wecken. Ihr bearbeitetes Filmmaterial wurde in Programmen wie ausgestrahlt Oprah .

Nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten brachte Clooney seinen prominenten Einfluss nach Washington, D.C., wo er bei einer Kundgebung gegen den Völkermord in Darfur sprach. Später sprach er vor einer Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates. Mit anderen Prominenten, darunter Brad Pitt, Don Cheadle und Matt Damon, gründete er eine gemeinnützige Organisation namens Not On Our Watch, um den Menschen in Darfur zu helfen. 2007 wurden er und Cheadle für ihre Arbeit für Darfur ausgezeichnet. Das Paar teilte sich beim 8. jährlichen Weltgipfel der Friedensnobelpreisträger in Rom einen Peace Summit Award. Im folgenden Jahr wurde Clooney mit seinen Eltern an seiner Seite offiziell zum UN-Friedensbotschafter ernannt.

Nach der tragischen Schießerei an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, Florida, im Februar 2018 gaben Clooney und seine Frau Amal bekannt, dass sie 500.000 US-Dollar für die für den folgenden Monat geplante Protestaktion „March for Our Lives“ spenden würden. Andere Unterhaltungs-A-Lister folgten ihrem Beispiel mit Steven Spielberg und Oprah Winfrey auch Spenden ankündigen.

Privatleben und Ehefrau

Sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in seinem Ferienhaus in Italien ist Clooneys Karriere oft das Ziel von Paparazzi und war ein Balanceakt zwischen der Wahrung seiner Privatsphäre und seinem Hollywood-Status. Viele dieser Lektionen wurden aus den Ratschlägen seiner Tante Rosemary gewonnen, die zu Beginn ihrer Karriere ein erstaunliches Maß an Ruhm erlebte, nur um später im Leben Suchterkrankungen und Depressionen zum Opfer zu fallen.

„Sie würde dir nicht sagen: ‚Mach es nicht‘“, sagte Clooney, „aber du konntest es sehen, du konntest es an ihrem Körper lesen. Weißt du? Rauche nicht drei Packungen am Tag. Mach ein bisschen nebenbei trainieren. Und glaub nicht allen, wenn sie dir sagen, wie toll du bist, wenn du 21 bist. Und glaub nicht allen, wenn sie dir sagen, wie mies du bist, wenn du 27 bist.“

Dennoch scheint die Welt der Clooney-Neuigkeiten nie müde zu werden, besonders wenn es um sein romantisches Leben geht. Clooney war zuerst mit der amerikanischen Schauspielerin Talia Balsam verheiratet. Diese Verbindung war von kurzer Dauer und Clooney schwor, dass er nie wieder heiraten oder Kinder haben würde. Das Versprechen gelang es, die Aufmerksamkeit der Schauspielerinnen Nicole Kidman und Michelle Pfeiffer zu erregen, die beide erklärten, dass sie glaubten, Clooney würde Vater werden, bevor er 40 werde, und sogar Wetten darauf abschlossen. Beide Schauspielerinnen verloren ihre Wetten und beide schickten Clooney-Schecks, um zu bezahlen. Der Schauspieler, der zweimal genannt wurde Personen Magazin „Sexiest Man Alive“ und wurde von „The Last Movie Star“ genannt ZEIT Magazin, gab das Geld an seine Freunde zurück.

Im Jahr 2011 begann Clooney mit der amerikanischen Schauspielerin Stacy Keibler auszugehen, die früher mit ihr zusammen war 7. Himmel Schauspieler Geoff Stults. Nach fast zwei gemeinsamen Jahren wurde im Juli 2013 berichtet, dass sich Clooney und Keibler getrennt hatten.

Im April 2014 machte Clooney, der von den Boulevardzeitungen als „Hollywoods begehrtester Junggeselle“ bezeichnet wurde, laut einem Bericht in Amal Alamuddin einen Heiratsantrag Personen Zeitschrift. Alamuddin ist ein im Libanon geborener britischer Menschenrechtsanwalt, der hochkarätige Mandanten wie den Wikileaks-Gründer vertreten hat Julian Assange . Clooney und Alamuddin heirateten am 27. September 2014 in Venedig, Italien. Drei Jahre später tauchten im Februar 2017 Nachrichtenberichte auf, dass Amal schwanger war und Zwillinge erwartete. Amal brachte am 6. Juni 2017 in einem Londoner Krankenhaus ein Mädchen und einen Jungen – Ella und Alexander – zur Welt.

Die Zwillinge sind die ersten Kinder für ihre Mutter und ihren Vater, die über Georges Publizist eine Erklärung veröffentlichten, in der es heißt: „Heute Morgen haben wir Ella und Alexander Clooney in unserem Leben willkommen geheißen. Ella, Alexander und Amal sind alle gesund, glücklich und es geht ihnen gut.“ Die Erklärung scherzte auch darüber, wie der 56-jährige stolze Papa mit der Erfahrung umgeht: „George ist sediert und sollte sich in ein paar Tagen erholen.“

Clooney erlitt im Juli 2018 einen Schrecken, als er in Sardinien, Italien, von einem Roller geschleudert wurde, nachdem er mit einem Auto kollidiert war. Berichten zufolge schleuderte das entgegenkommende Auto plötzlich über die Fahrspuren und in das Motorrad des Schauspielers, wodurch dieser mehrere Meter auf den Asphalt geschleudert wurde. Anschließend wurde er ins Krankenhaus eingeliefert und nach einigen Stunden entlassen, wobei ein Sprecher berichtete, dass Clooney sich zu Hause erholte.