Wassermann

Georg Stephanopoulos

 Georg Stephanopoulos
Foto: Ida Mae Astute/Walt Disney Television über Getty Images
George Stephanopoulos war während seiner ersten Amtszeit einer der vertrauenswürdigsten Mitarbeiter von Präsident Bill Clinton. Später war er als Fernsehnachrichtensprecher, politischer Korrespondent und Moderator erfolgreich.

Wer ist George Stephanopoulos?

George Stephanopoulos wurde 1961 in Fall River, Massachusetts, als Sohn griechisch-amerikanischer Eltern der ersten Generation geboren. Er begann seine Karriere in Washington, D.C., als Adjutant eines Kongressabgeordneten aus Ohio und half später mit Bill Clinton 's Präsidentschaftskampagne 1991 und wurde nach den Wahlen zu einem vertrauenswürdigen Berater. Stephanopoulos trat schließlich dem Stab von ABC News bei und diente als Moderator für In dieser Woche und Co-Moderator von Guten Morgen Amerika .

Hintergrund und Ausbildung

George Stephanopoulos wurde am 10. Februar 1961 in Fall River, Massachusetts, geboren. Als Sohn griechisch-amerikanischer Eltern der ersten Generation wuchs Stephanopoulos in Cleveland, Ohio, auf. Er besuchte die Columbia University und gewann 1983 ein Rhodes-Stipendium an der Oxford University, wo er einen Master-Abschluss in Theologie erhielt.

Clintons leitender Berater

Stephanopoulos begann seine Karriere in Washington, D.C., als Berater des Kongressabgeordneten Ed Feighan aus Ohio. Später diente er als Stabschef von Feighan, bevor er 1988 an der erfolglosen Präsidentschaftskampagne des griechisch-amerikanischen liberalen Demokraten Michael Dukakis arbeitete. Stephanopoulos kehrte 1989 nach Washington zurück und bekam eine Stelle als Assistent der Geschäftsleitung des Mehrheitsführers des Repräsentantenhauses, Dick Gephardt.



1991 unterschrieb Stephanopoulos als stellvertretender Wahlkampfleiter für die Kommunikation mit der demokratischen Präsidentschaftskampagne des Gouverneurs von Arkansas, Bill Clinton. Nach Clintons Sieg im Jahr 1992 wurde Stephanopoulos einer der vertrauenswürdigsten Berater des neuen Präsidenten und fungierte während der ersten Amtszeit der Regierung als leitender Berater für Politik und Strategie. Die Initiativen von Stephanopoulos konzentrierten sich vor allem auf die Kriminalgesetzgebung, positive Maßnahmen und den von ihm angeführten Gesundheitsplan Hillary Clinton .

Kurz nach Clintons Wiederwahl im Jahr 1996 trat Stephanopoulos aus der Regierung zurück und verwies auf Stress, Müdigkeit und Depressionen.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Top-Anker für ABC News

Stephanopoulos zog nach New York City und nahm eine Stelle als Regierungsprofessor an der Columbia University sowie als politischer Kommentator und Analyst für ABC News an.

1999 veröffentlichte er ein Buch über seine Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Clinton mit dem Titel Allzumenschlich: Eine politische Bildung , das auf Platz 1 ging New York Times Bestsellerliste.

Im Jahr 2002 wurde Stephanopoulos Gastgeber des politischen Programms von ABC In dieser Woche , hielt die Position bis 2010 und kehrte dann 2012 auf den Ankerplatz der Show zurück. Er war auch Co-Moderator Guten Morgen Amerika und dienen als Hauptmoderator von ABC News.

Ehefrau und Coronavirus

Im November 2001 heiratete Stephanopoulos die Schauspielerin und Autorin Ali Wentworth, mit der er zwei Töchter hat.

Im Frühjahr 2020 gehörten der Nachrichtensprecher und seine Frau zu den prominenten Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden.