Zion

Gary Colemann

  Gary Colemann
Foto: Kevin Winter/Getty Images
Der kleine Fernsehstar Gary Coleman drehte 'What'choo talkin' 'bout, Willis?' ein Haushaltsschlagwort in den 1980er Jahren.

Wer war Gary Coleman?

Die zahlreichen gesundheitlichen Probleme des Schauspielers Gary Coleman haben sein Wachstum bei 4 Fuß 8 Zoll gehemmt. Colemans kleine Statur und charmante Persönlichkeit machten ihn jedoch perfekt für Hollywood, und 1978, im Alter von 10 Jahren, wurde er zum Star der Hit-Sitcom Verschiedene Striche ; Er spielte die geliebte Figur Arnold Jackson – ein afroamerikanisches Waisenkind, das von einem wohlhabenden weißen Wohltäter, Philip Drummond, adoptiert wurde – in der Serie, die ein sofortiger Erfolg war. Colemans üblicher Ausruf in der Show „What’choo talkin’ ’bout, Willis?“ wurde schnell zu einem Schlagwort der Popkultur. Der Schauspieler fuhr fort, in dem Film aufzutreten Auf dem richtigen Weg (1981) und Fernsehfilm Das Kind mit dem zerbrochenen Heiligenschein (1982), der später in die Zeichentrickserie adaptiert wurde Die Gary Coleman-Show , neben anderen Projekten. Coleman starb am 28. Mai 2010 im Alter von 42 Jahren an den Folgen einer intrakraniellen Blutung.



Frühen Lebensjahren

Gary Wayne Coleman wurde am 8. Februar 1968 in Zion, Illinois, geboren und als Kleinkind von den Eltern W. G. Coleman, einem Pharmavertreter, und Edmonia Sue, einer Krankenschwester, adoptiert. Bei der Geburt wurden bei Coleman mehrere gesundheitliche Probleme diagnostiziert, darunter ein angeborener Nierenfehler, bekannt als Nephritis, der viele Operationen und lebenslange Dialyse erforderte. Er hatte seine erste Nierentransplantation im Alter von fünf Jahren und dann eine zweite im Alter von 17 Jahren. Aufgrund seines Gesundheitszustands war Colemans Größe dauerhaft verkümmert und hielt ihn bei winzigen 4 Fuß 8 Zoll.

Karrieredurchbruch

Ungefähr im Alter von 9 Jahren wurde Coleman von einem Talentscout der Agentur Norman Lear entdeckt, der nach Schauspielern für eine Wiederaufnahme des Klassikers suchte Kleine Schlingel Comedy-Serien. Das Projekt startete nicht, aber Colemans kleine Statur erwies sich in anderen Produktionen als Vorteil, da er für die Rolle frühreifer Charaktere besetzt wurde, die fast halb so alt waren wie er. Der große Durchbruch des Schauspielers kam 1978, als er für die Rolle des Arnold Jackson in einer neuen Sitcom mit dem Titel gecastet wurde Verschiedene Striche . Coleman spielte ein afroamerikanisches Waisenkind, das von einem wohlhabenden weißen Wohltäter und seiner Tochter aufgenommen wurde. Die Serie war ein Hit, genau wie Coleman und seine Co-Stars Dana Plato und Todd Bridges. Sein üblicher Ausruf in der Show: 'What'choo talkin' 'bout, Willis?' wurde auch zu einem Schlagwort der Popkultur. Aufgrund seines Fernseherfolgs konnte Coleman seinen Ruhm in eine Filmkarriere verwandeln. Er trat im Film auf Auf dem richtigen Weg (1981) und der Fernsehfilm Das Kind mit dem zerbrochenen Heiligenschein (1982), die später in die Zeichentrickserie umgewandelt wurde Die Gary Coleman-Show .





Im Alter von 10 Jahren gründete Coleman seine eigene Firma, Gary Coleman Productions, um seine Karriere voranzutreiben. Seine Eltern wurden seine Vollzeitmanager und schrieben sich als bezahlte Angestellte ihres Sohnes in den Vertrag ein. Als sich Colemans Schauspielkarriere nach der Absage von drastisch verlangsamte Verschiedene Striche 1986 wandte sich der Kinderstar an seinen Treuhandfonds, der auf fast 18 Millionen Dollar geschätzt wurde. Coleman, damals fast 18 Jahre alt, entdeckte nur 220.000 Dollar. Die Entdeckung führte zu einer verworrenen Klage gegen seine Eltern und seinen Agenten wegen Veruntreuung seines Treuhandfonds. Obwohl er die Klage gewann, sah Coleman wenig von seinem ursprünglichen Gehalt und erhielt nur 3,8 Millionen Dollar.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Persönliche Probleme

Coleman kämpfte nach der Einigung mit Depressionen und gab später zu, dass er mehrmals Selbstmordversuche unternommen hatte. Der ehemalige Star ging in die Altersteilzeit und wechselte von Colorado nach Arizona. Als er keine Arbeit als Schauspieler finden konnte, nahm Coleman eine Arbeit als Wachmann an. Das Geld wurde knapp und Coleman meldete 1999 Insolvenz an. Er machte weiterhin Kameen in Fernsehsendungen, darunter Prinz von Bel Air , Verheiratet, mit Kindern , und Die Keenen Ivory Wayans Show .



Als Coleman heranreifte, wurde er für sein hitziges Temperament bekannt, das zu mehreren hochkarätigen Angriffsfällen führte. 1998 wurde er wegen Körperverletzung angeklagt, nachdem er angeblich eine Frau geschlagen hatte, die von dem Schauspieler ein Autogramm wollte. Er plädierte auf „keine Anfechtung“ der Anklage und wurde aufgefordert, die Krankenhausrechnungen des Opfers zu bezahlen. Im Juli 2007 wurde Coleman erneut verhaftet, diesmal wegen ordnungswidrigen Verhaltens, als ein hitziger Streit mit seiner Freundin, der Schauspielerin Shannon Price, außer Kontrolle geriet. Trotz aller Schwierigkeiten heiratete das Paar im August desselben Jahres heimlich. Aber 2008 hatten sie bereits Eheprobleme. Sie gingen zu den Fernsehern Scheidungsgericht um ihre Probleme zu lösen, und brachten ihre Beschwerden im Mai 2008 vor einem begeisterten Publikum zum Ausdruck. Das Paar blieb zusammen und ein Jahr später waren sie erneut in einen häuslichen Streit verwickelt. Beide Parteien wurden wegen ordnungswidrigen Verhaltens angezeigt. Aber diese Konflikte mit dem Gesetz fanden bei Coleman keinen Anklang, und 2010 wurde er erneut wegen häuslicher Gewalt angeklagt und über Nacht ins Gefängnis gesteckt.

Gesundheitsprobleme und Tod

Coleman hat kürzlich auch wegen seiner angeschlagenen Gesundheit Schlagzeilen gemacht. Er erlitt einen Anfall am Set von Der Insider am 26. Februar 2010. Dann, am 26. Mai 2010, wurde er nach einem Sturz in seinem Haus in das Utah Valley Regional Medical Center in Provo, Utah, eingeliefert. Coleman starb am 28. Mai 2010 im Alter von 42 Jahren an einer intrakraniellen Blutung in Provo, Utah.