Neueste Funktionen

„Familienbande“-Besetzung: Wo sind sie jetzt?

Die Keatons feierten ihr TV-Debüt im September 1982 und unterhielten uns insgesamt sieben Staffeln lang mit ihren gegensätzlichen Sichtweisen der Generationen: Die Eltern Steven und Elyse waren babyboomende Liberale und Ex-Hippies, während die älteren Kinder Alex und Mallory den konservativen Republikaner umarmten Ansichten der Reagan es war.



Folgendes hat der Keaton-Clan vor, seit die Show 1989 ausgestrahlt wurde:

  Bildtitel2

Meredith Baxter

Meredith Baxter spielte die lustige, verständnisvolle Stimme der Matriarchin der Keaton-Familie, Elyse. Seit 1971 spielt Baxter auf der kleinen Leinwand, aber ihre Fernsehpause kam ein Jahr später in der Sitcom CBS Bridget liebt Bernie . In dieser Serie traf sie ihren zweiten Ehemann, den Schauspieler David Birney, den sie in ihrer Autobiografie von 2011 behauptete. Ungebunden Er habe sie körperlich und seelisch missbraucht. Seitdem reicht ihre Arbeit von Sitcoms bis hin zu Fernsehfilmen, aber es war ihre Arbeit Familienbande dass Baxter die meiste Anerkennung erhielt. 1999 wurde bei Baxter Brustkrebs diagnostiziert, und 10 Jahre später gab sie Matt Lauer dies bekannt Heute zeigen, dass sie lesbisch war. Baxter hat auch in den Lifetime-Filmen mitgespielt Eine verachtete Frau: Die Geschichte von Betty Broderick (1992), Der Kampf einer Mutter für Gerechtigkeit (2001) und Weihnachtsmann werden (2015).





Michael Groß

  Bildtitel3

Sieben Jahre lang spielte Michael Gross Steven Keaton, einen nerdigen Architekten, der einfach nicht aus den 60er Jahren herauskam. Eine seiner anderen erkennbaren Rollen war Burt Gummer, ein schießwütiger Jäger, der sich und eine kleine Stadt in den 1990er Jahren vor seltsamen unterirdischen Kreaturen verteidigen wollte Zittern . Der Kultklassiker brachte in der Folge Filmfortsetzungen und eine Fernsehserie hervor. Gross ist auch in Folgen von aufgetreten IST , Recht und Ordnung , CSI und Parks und Erholung und hat zahlreiche Voice-Over-Projekte durchgeführt.

  Bildtitel4

Michael J. Fox

Beim Filmen Familienbande Auch Michael J. Fox wurde mit Filmen wie dem zum Kassenschlager Zurück in die Zukunft Trilogie, Teenager-Wolf , und Geheimnis meines Erfolges . In den späten 90er Jahren spielte er in einer anderen beliebten Sitcom, der politisch motivierten Spin City für vier Jahreszeiten. Am Ende der vierten Staffel im Jahr 2000 gab Fox bekannt, dass er es getan hatte Parkinson-Krankheit und verließ die Show aufgrund seiner sich verschlechternden Symptome. Er arbeitete jedoch weiter und hatte Kameen in Shows wie Boston Legal , Rette mich und Die gute Ehefrau .



LESEN SIE MEHR: Warum Michael J. Fox sieben Jahre gewartet hat, um seine Parkinson-Diagnose bekannt zu geben

Justin Batemann

  Bildtitel5

Justine Bateman spielte den luftigen Mallory Keaton. Während und nach- Familienbande , Bateman trat in mehreren Fernsehfilmen auf, sprang aber 1988 als Jennie Lee, die Leadsängerin einer All-Girl-Band, auf die große Leinwand Julia Roberts in Befriedigung . 2006 machte sie einen Cameo-Auftritt Verhaftete Entwicklung und spielte gegenüber ihrem echten jüngeren Bruder Jason Batemann und ist auch in erschienen Desperate Housewives , Kalibrierung und Psych , unter anderem zeigt. Bateman fand alternative Wege, sich auszudrücken, startete eine Modelinie und vertiefte sich in eine Vielzahl von digitalen Medienprojekten. Sie schloss 2016 ihr Studium an der UCLA mit einem Hauptfach in Informatik ab. Sie schreibt, führt Regie und produziert auch.



  Bildtitel6

Tina Yothers

Tina Yothers wird für immer als Jen bekannt sein, das frechste Keaton-Mitglied, das nie Angst hatte, ihre Meinung zu sagen. Obwohl ihre Rolle in Familienbande war ihre prominenteste, sie trat Anfang der 90er Jahre in zwei denkwürdigen Fernsehfilmen auf, darunter Laker-Mädchen und die Tonya Hardings Geschichte . Yothers ist auch in einigen Reality-Shows aufgetreten, darunter Promi-Fitnessclub, Promi-Frauentausch und Was man nicht tragen darf .

  Bildtitel7

Brian Bonsal

Brian Bonsall gewann drei Young Artist Awards für seine Rolle als rüstiger Andrew Keaton, das jüngste Clan-Mitglied in Familienbande der sich mit dem Versuch des älteren Bruders Alex auseinandersetzen musste, ihn in einen netten kleinen Reagan-Republikaner zu formen. Nach dem Ende der Show ging Bonsall zu anderen günstigen Projekten über, darunter Blankoscheck und Star Trek: Die nächste Generation , aber nach ein paar weiteren Auftritten als Schauspieler zog er sich 1995 aus der Branche zurück. Sein Fokus verlagerte sich auf die High School in Colorado, wo er schließlich in die Punkmusikszene eintauchte. Bonsall hatte zahlreiche Konflikte mit dem Gesetz und Drogenmissbrauch, ist aber jetzt nüchtern und konzentriert sich auf seine Musikkarriere.