Vereinigte Staaten

Eric Roberts

  Eric Roberts
Schauspieler Eric Roberts, Bruder der Schauspielerin Julia Roberts und Vater der Schauspielerin Emma Roberts, ist für den Oscar nominiert und trat kürzlich in „The Dark Knight“ auf.

Zusammenfassung

Der Schauspieler Eric Roberts wurde am 18. April 1956 in Biloxi, Mississippi, geboren. Seine Eltern führten von zu Hause aus eine Schauspiel- und Schreibschule, was Roberts und seine Schwestern Lisa und Julia Roberts dazu veranlasste, Schauspieler zu werden. Roberts' erster großer Durchbruch kam 1976, als er in der Seifenoper als Ted Bancroft gecastet wurde Eine andere Welt . Später wurde er für einen Oscar nominiert Außer Kontrolle geratener Zug und vor kurzem erschienen in Der dunkle Ritter und The Expendables .

Frühen Lebensjahren

Eric Roberts wurde am 18. April 1956 in Biloxi, Mississippi, geboren und wuchs in Atlanta auf. Er wuchs mitten in der Theaterszene auf und war von Schauspielern umgeben. Seine Mutter und sein Vater führten von zu Hause aus eine erfolgreiche Schauspiel- und Schreibschule. Der Lebensunterhalt seiner Eltern hatte einen großen Einfluss auf ihn und seine Schwestern Julia und Lisa; Alle drei würden später Schauspieler werden.

Roberts entwickelte als Kind ein Stottern und stellte fest, dass er nur dann vollständig flüssig sprechen konnte, wenn er Reden auswendig lernte und sie später hielt. Infolgedessen begann Roberts schon in jungen Jahren als Form der Sprachtherapie an den Kursen seiner Eltern teilzunehmen.



Roberts' erste Schauspielrolle kam, als er ein Kind war. Er wurde in einer lokal produzierten Fernsehsendung am Sonntagmorgen mit dem Titel besetzt Die kleinen Pioniere . Während Roberts seinem Vater sehr nahe stand, ließen sich seine Eltern scheiden, als er ein kleiner Junge war, und er entfremdete sich anschließend von seiner Mutter, weil er ihren neuen Ehemann nicht mochte. Seine schwierige Kindheit führte ihn schon in jungen Jahren in den Drogenmissbrauch.

Trotz seiner schwierigen Erziehung verfolgte Roberts weiterhin die Schauspielerei. Als Teenager studierte er an der Royal Academy of Dramatic Art in London und später an der American Academy of Dramatic Arts in New York.

Kommerzieller Erfolg

Roberts' erster großer Durchbruch kam 1976, als er in der Seifenoper als Ted Bancroft gecastet wurde Eine andere Welt . Ihm gefiel der Job nicht und er wandte sich stattdessen der Bühne zu und arbeitete abseits des Broadway. Bald darauf wurde Roberts von Agent Bill Treusch entdeckt, der dem kämpfenden Schauspieler half, seine erste Filmrolle zu ergattern. Roberts erschien im Kult-Favoriten König der Zigeuner , für die er eine Golden-Globe-Nominierung erhielt, und dann neben Sissy Spacek in dem Film von 1981 Raggedy Mann .

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Im Juni 1981 war Roberts in einen schweren Autounfall verwickelt, bei dem er drei Tage lang mit einem verletzten Gehirn, gebrochenen Knochen und vielen Gesichtsverletzungen im Koma lag.

Infolge seines Gesichtstraumas änderte sich sowohl das Aussehen von Roberts als auch die Rollen, die ihm angeboten wurden. Er spielte Bösewichte, was zu einem Durchbruch in Bob Fosses Leistung führte Stern 80 . 1985 wurde er für seine Rolle als Buck McGeehy in „Der Film“ für einen Oscar nominiert Außer Kontrolle geratener Zug gegenüber Jon Voight.

In den späten 1980er Jahren begann Roberts Karriere jedoch, aus B-Movies und Direct-to-Video-Veröffentlichungen zu bestehen. Roberts feierte 1996 mit dem Film ein Comeback, ungefähr zu der Zeit, als er mit den Drogen aufhörte Es ist meine Party . Der vielseitige Schauspieler spielte in zahlreichen Filmen und Fernsehserien mit. Er hat auch kleine Nebenrollen in großen Blockbustern wie z Der dunkle Ritter und The Expendables .

Persönliches Leben

1987 wurde Roberts verhaftet, weil er unter Drogeneinfluss eine Frau belästigt und einen Polizisten geschlagen hatte. Er bekannte sich der Belästigung schuldig, und die anderen Anklagen wurden später fallen gelassen.

Roberts war Anfang der 1990er Jahre mit seiner Freundin Kelly Cunningham in einen Streit um Öffentlichkeitsarbeit, Trennung und Sorgerecht verwickelt. Der Schauspieler verlor das Sorgerecht für ihre Tochter Emma. Emma Roberts würde später Schauspielerin werden.

Roberts' Schwester und Schauspielkollegin Julia Roberts stellte sich während des Sorgerechtsstreits auf die Seite von Cunningham und zerriss ihre Beziehung zu Eric. Die einst engen Geschwister entfremdeten sich voneinander. Erst 2004, mit der Geburt von Julias Zwillingen, versöhnten die Geschwister ihre Differenzen und begannen, ihre Beziehung zu reparieren.