Berühmtheit

Die wahre Geschichte von Elton John und John Reid, dem ehemaligen Manager des Sängers

Wie Elton Johns In den frühen 1970er Jahren war John Reid Zeuge der Ankunft eines der größten Entertainer der Welt. Als Johns Manager für 28 Jahre hat Reid ein Vermögen angehäuft, das er oft, wie John, Berichten zufolge für Schmuck, Reisen, Kleidung und Häuser ausgeben würde.



Reid spielt eine herausragende Rolle in der musikalischen Fantasie der großen Leinwand Raketenmann , mit Taron Egerton als John und Richard Madden als Reid. (Reid wurde auch von Aidan Gillen in Queen 2018 porträtiert und Freddie Mercury Biopic bohemian Rhapsody , aufgrund seines Managements der britischen Rockgruppe Mitte der siebziger Jahre.)

Reid sagt, er sei „nicht begeistert“, als John ihn bat, sein Manager zu werden

Reid wurde am 9. September 1949 geboren und wuchs in der schottischen Stadt Paisley auf, die im Osten an Glasgow grenzt. Als Sohn eines Schweißers und eines Ladenarbeiters besuchte er Berichten zufolge für kurze Zeit das Stow College in Glasgow, bevor er 1967 nach London aufbrach. Im Alter von 18 Jahren stieg Reid als Promoter für EMI in das Musikgeschäft ein. Mit 19 Jahren leitete er das Tamla Motown-Label für Großbritannien, und auf einer Firmenweihnachtsfeier lernte der 21-jährige Reid den 23-jährigen John kennen.





Ihre professionelle Partnerschaft dauerte 28 Jahre, wobei Reid anwesend war, als Johns Karriere stratosphärische Höhen erreichte, oft als sein Privatleben aufgrund des Alkohol- und Drogenkonsums, der Ehe und der Scheidung des Darstellers tiefe Tiefs erreichte Renate Blauel , das Schmieden und die Fortsetzung seiner Partnerschaft mit dem Texter Bernie Taupin , Klagen und verlorene und gefundene Lieben.

„Als ich Elton traf, erkannte ich sein Potenzial nicht einmal“, wird Reid in zitiert Schottlands Tagesrekord . „Ich habe nie behauptet, ihn entdeckt zu haben. Als er vorschlug, ich solle ihn managen, war ich überhaupt nicht begeistert.“ Als Reid den Job annahm, Johns Manager bei Dick James Music zu werden, lebte das Paar bereits zusammen.



13 Galerie 13 Bilder

Reid und John waren die „erste große“ Liebe des anderen

„[Elton] war meine erste große Liebe und ich war seine“, sagte Reid laut dem schottisch Tägliche Post . Ihre erste sexuelle Begegnung wird in dargestellt Raketenmann , mit Johannes Spruch bei der UK-Premiere des Films, dass es passiert ist, als er und Reid „sich im Film die Kleider vom Leib gerissen haben. Es war in San Francisco.“ John enthüllte auch, dass er „bis dahin eine Jungfrau war. Ich wollte unbedingt geliebt werden, verzweifelt eine fühlbare Beziehung haben.“

Ihre Liebesbeziehung dauerte von 1970 bis 1975. Es war eine der produktivsten Musikperioden für John, da er zahlreiche internationale Hits lieferte, darunter „Your Song“, „Daniel“, „Candle in the Wind“ und „Rocket Man“. Seine Persönlichkeit auf und neben der Bühne wuchs und seine Outfits wurden extravaganter. „Die großen Stilsprünge waren anstrengend“, sagte Reid über diese Zeit. „Er ging an einem Tag mit braunen Haaren aus und kam am nächsten mit rosa zurück.“



Laut Reid endete die Beziehung, weil Elton „nie eine sexuelle Jugend hatte. Er musste losgehen und auf dem Feld spielen, was er mit Begeisterung tat … Es gab keine Dramen.“

  Elton John und John Reid

Elton John (links) mit seinem Manager John Reid auf dem Weg zu einem Mittagessen zu Ehren von Buddy Holly in der Orangery im Holland Park, London im September 1976.

Foto: M. Fresco/Evening Standard/Hulton Archive/Getty Images



Nach dem Ende ihrer Beziehung war Reid weiterhin Johns Manager

Reid blieb in Johns Leben – und als sein Geschäftsführer – bis 1998. Im Laufe der Jahrzehnte wurden die beiden durch Johns Platten- und Tourerfolge wohlhabend. Beide Männer gaben viel Geld für Sportwagen, Yachten, Schmuck und Eigentum aus, wobei Reid Berichten zufolge einmal mehrere Häuser besaß. Reid leitete Queen von 1975 bis 1978 sowie andere Acts wie Bros, Kiki Dee, Lionel Richie , Billy Connelly und Michael Flatley.

Obwohl es damals nicht öffentlich bekannt war, dass die beiden ein Liebespaar waren, machten sie als Paar in den siebziger Jahren Schlagzeilen. Reid wurde 1974 in Neuseeland zu einem Monat Gefängnis verurteilt, weil er einen Journalisten in einem Nachtclub zu Boden gestoßen hatte. Berichten zufolge wurde er 1979 in San Francisco festgenommen, nachdem er einen Hotelportier mit seinem Stock geschlagen hatte, nachdem sie sich über ein wartendes Auto gestritten hatten, das draußen für John geparkt war. Reid soll am Tag danach einen anderen Journalisten geschlagen haben Johns Hochzeit mit Blauel 1984 in Sydney, Australien.

Wie John kämpfte Reid mit Drogen und Alkohol und ging 1991 in dieselbe Genesungsklinik, in der John 1990 geblieben war, als er nüchtern wurde. „Elton rief mich regelmäßig an. Er war ein Turm der Stärke“, sagte Reid dem Tagesrekord . Aber im Gegensatz zu John würde Reid einen Rückfall erleiden und weiterhin mit Alkohol kämpfen.



LESEN SIE MEHR: Elton Johns frühere Kämpfe mit Drogen und Alkohol

John sagt, Reid habe ihn finanziell „verraten“ und seinen ehemaligen Manager verklagt

Beruflich endete ihre Beziehung 1998, im selben Jahr entdeckten Johns Wirtschaftsprüfer eine gemeldete Lücke von 20 Millionen Pfund in seinen Konten. Zwei Jahre später standen sie sich vor Gericht gegenüber, diesmal auf gegnerischen Seiten, wobei John die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PriceWaterhouseCoopers und Andrew Haydon, Direktor von John Reid Enterprises, wegen Fahrlässigkeit und Pflichtverletzung verklagte. „Ich habe ihm vertraut“, sagte John vor Gericht über Reid. „Ich hätte nie gedacht, dass er mich verraten würde, aber er hat mich verraten.“



Reid hatte dem „Crocodile Rock“-Sänger bereits 3,4 Millionen Pfund in einer außergerichtlichen Einigung gezahlt, bevor das Gericht gegen John entschied.

Der sehr öffentliche Zerfall ihrer Beziehung verursachte auch einen Kollateralschaden in Form einer Entfremdung zwischen John und seiner Mutter Sheila Farebrother, die öffentlich die Trennung der ehemaligen Freunde und Liebhaber dem Aufkommen von Johns Partner zuschrieb David Furnish in die Gruppe und Johns eventuelles Beharren darauf, dass sie die Verbindung zu Reid und Johns ehemaligem Chauffeur Bob Halley abbrach. „Ich hatte nicht die Absicht, John und Bob fallen zu lassen, und ich habe es Elton gesagt“, sagte Farebrother zu dem Tägliche Post 2015, im selben Jahr, würden sich Mutter und Sohn schließlich versöhnen. Farebrother starb 2017 im Alter von 92 Jahren.

Reid und John sprechen nicht mehr

Reid blieb im Musikgeschäft, bis er angeblich 1999 in den Ruhestand ging, ein Jahr nachdem er sich von einer Kunstsammlung im Wert von angeblich 2 Millionen Pfund getrennt hatte. Er war Richter an der australischen Version von Der x Faktor im Jahr 2005 und lebt seitdem ein ruhiges Leben abseits der Öffentlichkeit.

„Ich mag Elton und bin stolz auf die Arbeit, die wir zusammen geleistet haben“, soll Reid Mitte der 2010er Jahre gesagt haben. „Eines Tages werde ich ihn treffen und es kann Umarmungen und Küsse geben. Oder vielleicht nicht.'

Obwohl Reid in zwei der größten Musikindustrie-basierten Filme der Jahre 2018 und 2019 zu sehen war, ist er bis heute nie aufgetaucht, um öffentlich darüber zu diskutieren, wie er dargestellt wird, oder es zu kommentieren bohemian Rhapsody oder Raketenmann . Sein derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt, Berichten zufolge lebt er jedoch in Australien oder London.