Neueste Funktionen

Die geheime Beziehung, die Charles Dickens zu verbergen versuchte

Bis 1857, wann Charles Dickens traf die junge Schauspielerin Ellen Ternan, er war in den letzten zwei Jahrzehnten einer der berühmtesten Männer Englands.



An seine Legionen von Fans, die Bestseller-Serienromane wie verschlungen haben Die Pickwick-Papiere , Oliver Twist und Ein Weihnachtslied , Dickens schien der ultimative Familienvater der viktorianischen Ära zu sein. Arm geboren, hatte er sich durch harte Arbeit hochgearbeitet und lebte mit seiner Frau Catherine und ihrer großen Kinderbrut seine erklärten Ideale der Häuslichkeit und moralischen Rechtschaffenheit aus.

Aber die Wahrheit stellte sich wie immer als komplizierter heraus. Innerhalb eines Jahres würde Dickens’ Verliebtheit in die damals 18-jährige Ternan – bekannt als Nelly – zu einem chaotischen Auseinanderbrechen seiner Ehe führen und eine Beziehung beginnen, die den Rest seines Lebens dauern würde.





  Ellen Ternan

Ellen Ternan, abgebildet in einem Ballettkostüm

Foto: Mark Kauffman/The LIFE Picture Collection/Getty Images



Dickens traf Ternan zum ersten Mal, als er sie für ein Theaterstück besetzte

Dickens frönte seiner lebenslangen Leidenschaft für Theater und Schauspiel und trat in einer Amateurproduktion des Stücks seines Freundes Wilkie Collins auf Die gefrorene Tiefe in diesem Sommer 1857, als er beschloss, professionelle Schauspielerinnen anzuwerben, um die Rollen zu übernehmen, die zuvor seine Freunde und Familie gespielt hatten. Durch einen Theaterfreund engagierte er Mrs. Fanny Ternan (geb. Jarman), die in ihren jungen Jahren eine gefeierte Hauptdarstellerin in England, Irland, Schottland und den Vereinigten Staaten gewesen war, und zwei ihrer drei Töchter, Maria und Nelly, in der Produktion erscheinen.

Nelly hatte schon als Kind gehandelt, aber immer im Schatten ihrer ältesten Schwester Fanny, die als Wunderkind galt. In ihrem Buch Die unsichtbare Frau , Claire Tomalin beschrieb die blonde, blauäugige Nelly, wie sie damals erschien, nur wenige Monate bevor sie Dickens traf: „Alles an ihr signalisierte Unschuld und Verletzlichkeit. In ihren hübschen Kleidchen und Locken hätte sie einem Märchen entsprungen sein können.“



LESEN SIE MEHR: Charles Dickens hat geschrieben Ein Weihnachtslied in nur sechs Wochen

Er hatte eine böse Trennung von seiner Frau

Bereits Mitte der 1850er Jahre scheint Dickens in seiner Ehe unglücklich gewesen zu sein Briefe, die er damals schrieb . 1855 begann er, an seine erste Liebe, Maria Beadnell, zu schreiben, die er hatte erfolglos umworben bevor er seine Frau Catherine trifft. Aber als sich die beiden persönlich trafen, konnte sie seinen romantischen Erinnerungen nicht gerecht werden; Später schrieb er einem Verehrer, dass sie „extrem fett“ geworden sei.

Nachdem er Nelly getroffen hatte, verschlechterten sich die Dinge zwischen Dickens und Catherine schnell. Sie trennten sich im Mai 1858 und Catherine zog aus beiden Häusern der Familie aus. Dickens nutzte sogar sein väterliches Sorgerecht, um den Kontakt zwischen ihr und ihren jüngeren Kindern abzubrechen. Catherines jüngere Schwester Georgina Hogarth, die lange bei der Familie gelebt hatte, stellte sich auf die Seite von Dickens und behauptete, Catherine habe ihre eigenen Kinder vernachlässigt.



Als Gerüchte aufkamen, dass Dickens seine Frau wegen einer jüngeren Frau (oder sogar einer inzestuösen Liebesaffäre mit Georgina) verlassen hatte, versuchte der Romanautor, Schadensbegrenzung zu betreiben. „Einige meiner langjährigen häuslichen Probleme, zu denen ich keine weitere Bemerkung machen möchte, als dass sie angeblich respektiert werden, da sie von heilig privater Natur sind, wurden kürzlich zu einer Einigung gebracht“, sagte Dickens schrieb in einer Erklärung in der Times veröffentlicht. „In gewisser Weise … wurde dieses Problem zum Anlass für falsche Darstellungen gemacht, die am grobesten falsch, am monströsesten und am grausamsten sind.“

Im Jahr 2012, ein lange verschollener Brief aufgetaucht das bestätigte Dickens‘ Haltung gegenüber Catherine am Ende ihrer Ehe sowie seinen Eifer, aus der Situation herauszukommen und weiterzumachen. Darin weist er seinen Anwalt an, Catherine 600 Pfund pro Jahr zur Verfügung zu stellen, was heute etwa 25.000 Pfund entspricht. Wie der Biograf Michael Slater damals dem Telegraph sagte: „Der Ton [des Briefes] ist ein Mann, der einfach verzweifelt versucht, dieses Trennungsgeschäft um fast jeden Preis und so schnell wie möglich abzuschließen. Es erzeugte schlechte Publicity für ihn und er fand die Ehe eindeutig unerträglich.“

  Katharina Dickens

Catherine, die Frau von Charles Dickens



Foto: Kulturverein/Getty Images

Dickens und Teran hatten eine 13-jährige Beziehung

Dank Dickens’ entschlossenen Bemühungen, Nellys wachsende Bedeutung in seinem Leben zu verbergen, verstummte bald ein Großteil des Klatsches um sein Ehedrama. 1859 zog sie in ein Londoner Stadthaus, das vermutlich von Dickens im Namen ihrer Schwestern gekauft wurde. Nelly zog sich bald von der Schauspielerei zurück und blieb, abgesehen von ihrer Mutter und ihren Schwestern, für die Dauer ihrer Beziehung zu Dickens weitgehend isoliert. (Ihr Vater, ebenfalls ein Schauspieler, war in einer Irrenanstalt gestorben, als Nelly jung war, was ihr möglicherweise das Bedürfnis nach einer Vaterfigur hinterlassen hatte, das Dickens, damals Mitte 40, erfüllte.)



Als Dickens seine produktive Karriere als Schriftsteller in den 1860er Jahren fortsetzte, einschließlich seiner Romane Eine Geschichte von zwei Städten, große Erwartungen und Unser gemeinsamer Freund , Nelly verschwand für mehrere Jahre fast vollständig aus dem Blickfeld. Laut Tomalin deuten die Beweise darauf hin, dass sie während dieser Zeit in Frankreich lebte und möglicherweise zwischen 1862 und 1863 sogar ein Kind zur Welt gebracht hat, aber dieses Kind starb im Säuglingsalter.

Als sie nach 1865 nach England zurückkehrte, installierte Dickens Nelly in Slough, einer Stadt außerhalb Londons, und sah sie häufig zwischen der Arbeit und der Freizeit im Haus seiner Familie in Gad’s Hill. Historiker haben Hinweise auf sein kompliziertes Kommen und Gehen aus einem Taschentagebuch zusammengestellt, das Dickens für einen Großteil des Jahres 1867 führte und das später in diesem Jahr während seiner Reise durch die Vereinigten Staaten verloren ging.

Dickens‘ verschleierte Hinweise auf persönliches Unglück in seiner Korrespondenz gegen Ende seines Lebens veranlassten Tomalin zu der Spekulation, dass Nelly mit ihrem Leben als viel jüngere, heimliche Geliebte des großen Mannes unzufrieden war, auch wenn sie es finanziell (und anderweitig) gewesen sein könnte ) von ihm abhängig. Selbst wenn dies so war, blieben sie verbunden, bis Dickens 1870 im Alter von 58 Jahren starb.

  Nelly Ternan, um 1860

Nelly Ternan, um 1860

Foto: Hulton Archive/Getty Images

Auch nach Dickens' Tod wurde seine Affäre geheim gehalten

Georgina wurde zur obersten Beschützerin des Erbes ihres Schwagers und achtete darauf, sein Geheimnis zu wahren. Es half, dass Nelly nach Dickens Tod ein neues Leben begann, mehr als ein Jahrzehnt weniger alt war und einen viel jüngeren Mann, George Wharton Robinson, heiratete, mit dem sie zwei Kinder hatte.

Anscheinend Nelly und Dickens zerstört die gesamte Korrespondenz zwischen ihnen, und obwohl Gerüchte in den 1890er Jahren wieder auftauchten, kamen endgültigere Beweise für ihre Beziehung erst lange heraus nach ihrem Tod 1914 . Dickens’ Tochter Katey die Wahrheit anvertraut über die Trennung ihrer Eltern an eine Freundin, Gladys Storey, die ihr Buch veröffentlichte Dickens und Tochter 1939, nachdem Katey und alle Kinder von Dickens gestorben waren.

Selbst als mehr Historiker und Biographen die Beziehung zwischen Dickens und Nelly Ternan in den 1950er Jahren und darüber hinaus untersuchten, argumentierten andere weiterhin, dass es platonisch oder nur eine Verliebtheit von Dickens war. Aber mit der Veröffentlichung von Tomalins Buch von 1990 und seiner Filmanpassung , veröffentlicht im Jahr 2013, hat die Geschichte von Nelly Ternan erneut das Rampenlicht erobert und die echte Frau im Herzen des skandalösen Privatlebens einer viktorianischen Ikone enthüllt.