Kalifornien

Desi Arnaz

 Desi Arnaz
Desi Arnaz war ein in Kuba geborener Schauspieler und Musiker, an den man sich wegen seiner Ehe mit Lucille Ball und ihrer TV-Show „I Love Lucy“ erinnert.

Wer war Desi Arnaz?

Desi Arnaz floh 1933 mit seiner Familie aus Kuba in die Vereinigten Staaten. Früher Erfolg führte dazu, dass ihm eine Rolle in dem Broadway-Musical von 1939 angeboten wurde Zu viele Mädchen , und er spielte später in der Filmversion mit, in der er seine zukünftige Frau kennenlernte, Lucille Ball . 1949 entwickelte Arnaz die erfolgreiche Fernsehserie Ich liebe Lucy , die sechs Jahre lief.



Frühen Lebensjahren

Der Schauspieler und Musiker Desiderio Alberto Arnaz III wurde am 2. März 1917 in Santiago de Cuba, Kuba, geboren. Die Arnazes wurden in eine wohlhabende Familie hineingeboren und flohen nach einer Revolution im Jahr 1933 aus Kuba nach Miami. Nachdem er eine Reihe von Gelegenheitsjobs angenommen hatte, um die Familie zu unterstützen, bekam Desi seinen ersten Musikerauftritt als Gitarrist für das Siboney Septett.

Musikkarriere

Nachdem er kurz für Xavier Cugat in New York gearbeitet hatte, kehrte Arnaz nach Miami zurück, um eine eigene Combo zu leiten und die Conga Line dem amerikanischen Publikum vorzustellen. Es war sowohl lokal als auch national ein solcher Hit, dass Arnaz nach New York zurückkehrte, um seine eigene Band zu gründen. Ihm wurde eine Rolle in dem Broadway-Musical von 1939 angeboten Zu viele Mädchen und spielte später in Hollywoods Filmversion mit. Dort lernte er seine zukünftige Frau Lucille Ball kennen. Sie heirateten 1940.





Arnaz drehte drei weitere Filme, bevor er während des Zweiten Weltkriegs in die Armee eingezogen wurde. Während seiner zweijährigen Dienstzeit war er für die Unterhaltung der Truppen verantwortlich. Nach seiner Entlassung gründete er ein neues Orchester und nahm Ende der 1940er Jahre mehrere Hits auf. Während dieser Zeit war er von 1946 bis 1947 Orchesterleiter in Bob Hopes Radiosendung.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

'Ich liebe Lucy'

1949 konzentrierte sich Arnaz auf die Entwicklung der erfolgreichen Fernsehserie Ich liebe Lucy , die sechs Jahre lang lief und zur erfolgreichsten Fernsehsendung der Geschichte wurde. Arnaz und Ball hatten ein klares Ziel vor Augen, als die Serie mit der Entwicklung begann. Sie forderten nicht nur, dass die Show im Gegensatz zu den billigeren Kineskopen auf Film gedreht wird, sondern sie behielten auch das volle Eigentum an dem Programm unter ihrer Produktionsfirma Desilu Productions. Die Sendung wurde 1951 ausgestrahlt.



Die Show berührte viele persönliche und tabuisierte Themen der Zeit, einschließlich Ehe und Schwangerschaft. Und als Paar vor und hinter der Kamera hatte die Show von Arnaz und Ball Parallelen zu ihrer tatsächlichen Ehe, als sie ihren Sohn in der Show am selben Tag zur Welt brachten, an dem Ball ihren Sohn im wirklichen Leben zur Welt brachte. Die Neuheit der Serie, gepaart mit der starken Chemie zwischen Arnaz und Ball, erwies sich als Erfolg. Ich liebe Lucy wurde in vier seiner sechs Spielzeiten zur Nr. 1-Show des Landes. Die Serie endete 1957.

Persönliches Leben

Arnaz' Ehe mit Ball endete 1960. 1963 verkaufte er seinen Anteil an Desilu Productions an Ball. Danach unternahm Arnaz einige Ausflüge ins Fernsehen und arbeitete größtenteils hinter den Kulissen. Er diente als Produzent bei Shows wie Die Schwiegermütter in den späten 1960er Jahren. Mit seiner zweiten Frau Edith lebte er in Del Mar, Kalifornien. Dort starb er 1986 im Alter von 69 Jahren in seinem Haus an Krebs.



 Lucille Ball - Mini-Biographie
Lucille Ball - Mini-Biografie (TV-14; 3:44)