Universität von Memphis

Derrick Rose

  Derrick Rose
Foto: Dimitrios Kambouris/Getty Images
Basketballstar Derrick Rose wurde 2011 zum jüngsten MVP der NBA-Geschichte.

Wer ist Derrick Rose?

Der amerikanische Basketballspieler Derrick Rose war der Highschool-Point Guard Nr. 1 der Nation. Rose spielte für die University of Memphis, bevor er sich nach seinem ersten Jahr für den NBA Draft 2008 anmeldete. Rose wurde von den Chicago Bulls zur Nummer 1 der Gesamtwertung gewählt und am Ende der Saison 2010/11 zum NBA MVP ernannt, obwohl seine Karriere bald einen Abschwung erlebte, als er mit einer Reihe von Verletzungen zu kämpfen hatte.

Frühe Jahre

Derrick Martell Rose wurde am 4. Oktober 1988 in Chicago, Illinois, geboren. Ohne Vater im rauen Englewood-Viertel von Chicago aufgewachsen, standen Rose und seine drei älteren Brüder unter dem ständigen, wachsamen Auge ihrer strengen und liebevollen Mutter Brenda.

„Meine Mutter ging die Straße entlang und schleppte uns nach Hause, wenn sie hörte, dass wir in Schwierigkeiten gerieten“, erzählte Rose später Sport illustriert . 'Sogar die Drogendealer hörten auf zu handeln und sagten ihr, wo wir waren, wenn sie sie kommen sahen.'



Die Rose-Familie war eng und Derricks drei Brüder – Dwayne, Reggie und Allan – übernahmen eine väterliche Rolle, wenn es um ihren jüngsten Bruder ging. In der achten Klasse war Roses Talent als Basketballspielerin offensichtlich. Der gewandte Point Guard mit außergewöhnlichem Weitblick war in seiner Heimatstadt ein aufgehender Stern, und um ihn vor Interessen von außen zu schützen, waren seine älteren Geschwister ständig an seiner Seite. Einer oder mehrere holten ihn ab und brachten ihn zur Schule. Sie besuchten auch seine Übungen und bestraften ihn, wenn er aus der Reihe trat.

2003 schrieb sich Rose an der Simeon Academy in Chicago ein und katapultierte sich schnell zu einem der besten Highschool-Spieler des Landes. Seine dominante Karriere an der Schule führte zu zahlreichen Siegen und Auszeichnungen. In seiner Seniorensaison erzielte Rose, der bis dahin als bester Highschool-Point Guard der Nation galt, durchschnittlich 25,2 Punkte pro Spiel und führte Simeon zu einem 33: 2-Rekord und seinem zweiten Staatstitel in Folge. Im selben Jahr, die ChicagoTribune ernannte Rose 2007 zum „Illinois Mr. Basketball“.

College-Karriere

Es überrascht nicht, dass College-Trainer über die Aussicht, Rose auf ihrem Kader zu landen, sabberten. Am Ende entschied sich der Point Guard dafür, sich an der University of Memphis einzuschreiben und für ihren Trainer John Calipari zu spielen.

Rose verschwendete wenig Zeit, um dem College-Spiel seine Spuren zu hinterlassen. In seinem einzigen Jahr in Memphis führte der Point Guard die Tigers zu insgesamt 38 Siegen – den meisten in der Geschichte der NCAA – und zum nationalen Meisterschaftsspiel 2008, bei dem das Team in der Verlängerung gegen die Kansas Jayhawks verlor.

Rose erzielte im letzten Spiel 18 Punkte und festigte damit seinen Status als einer der besten Spieler des Colleges. Kurz darauf erklärte er sich für den NBA-Draft spielberechtigt, und im Juni 2008 wählten seine Heimatstadt Chicago Bulls den 19-Jährigen zum ersten Gesamtsieger.

  NEW YORK, NY - 26. SEPTEMBER: Derrick Rose nimmt teil'NBA 2K13' Premiere Launch Party at 40 / 40 Club on September 26, 2012 in New York City.  (Photo by Dimitrios Kambouris/Getty Images)

Derrick Rose

Foto: Dimitrios Kambouris/Getty Images

Roses Zeit in Memphis war jedoch nicht frei von Makeln. Im Jahr 2009 befahl die NCAA der Schule, die Ergebnisse der Saison 2007/08 aufzuheben und eine dreijährige Probezeit wegen Verstößen gegen die NCAA-Regeln zu verbüßen. Während der NCAA-Bericht Rose nicht explizit nannte, war er der einzige Spieler, der auf die Beschreibung seiner Ergebnisse passte. Der Bericht behauptete, Rose habe jemand anderen seinen SAT nehmen lassen, um die akademischen Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen. Die Ermittler beschuldigten Memphis auch, Roses Bruder Reggie 1.700 US-Dollar für kostenlose Fahrten gezahlt zu haben.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

NBA MVP mit den Chicago Bulls

In Roses erster NBA-Saison (2008-09) erzielte er durchschnittlich 16,8 Punkte und 6,3 Assists pro Spiel, wurde Rookie of the Year und führte die Bulls zurück in die Playoffs.

In den nächsten drei Saisons formte sich der Point Guard zu einem der besten Allround-Spieler des Spiels. Nach einer herausragenden Saison 2010/11, in der Rose durchschnittlich 25 Punkte pro Spiel erzielte, ernannte die NBA Rose zum Liga-MVP und machte ihn damit zum jüngsten Spieler (22 Jahre, 191 Tage alt), dem diese Ehre zuteil wurde.

Verletzungen und Trades

In der Strike-verkürzten Saison 2011/12 führte Rose die Bulls auf Platz 1 der Eastern Conference. Aber im ersten Spiel der Nachsaison erlitt Rose eine schwere Knieverletzung, die ihn zwang, den Rest der Playoffs sowie die gesamte Saison 2012-13 zu verpassen.

Zu Beginn der Saison 2013/14 kehrte Rose in die NBA-Action zurück und hielt nur 10 Spiele durch, bevor er sich den Meniskus im rechten Knie riss, was ihn in der folgenden Saison für längere Zeit außer Gefecht setzte. Er blieb gesund genug, um 2015/16 in 66 von 82 Spielen zu spielen, obwohl sein Punktedurchschnitt auf 16,4 Punkte pro Spiel sank.

Roses Amtszeit bei den Bulls endete im Juni 2016, als er zu den New York Knicks getradet wurde. Er steigerte seinen Scoring-Durchschnitt auf 18 Punkte pro Spiel mit den Knicks, löste aber auch Kontroversen mit einer unerklärlichen Abwesenheit vom Verein im Januar 2017 aus und beendete die Saison mit einem weiteren Meniskusriss.

Rose wechselte zu den Cleveland Cavaliers und verließ den Verein zu Beginn der Saison 2017/18 kurzzeitig. Berichten zufolge veranlassten ihn seine Verletzungsprobleme, über einen Rücktritt nachzudenken. Im Februar 2018 zu den Utah Jazz getradet, wurde er nur zwei Tage später von seinem neuen Club aufgehoben. Rose wechselte dann im folgenden Monat zu den Minnesota Timberwolves und blieb für die Saison 2018/19 im Club.

Nachdem er im Juli 2019 bei den Detroit Pistons unterschrieben hatte, zeigte Rose, dass er noch viel im Tank hatte, indem er in den besten 14 aufeinanderfolgenden Spielen seiner Karriere mindestens 20 Punkte erzielte.

Persönliches Leben

Rose wurde am 9. Oktober 2012 zum ersten Mal Vater, als seine langjährige Freundin Mieka Reese einen Sohn, Derrick Rose Jr., zur Welt brachte.

Im Jahr 2016 wurde Rose in einer Zivilklage von einer Frau genannt, die den Basketballstar und zwei seiner Freunde beschuldigte, sie vergewaltigt zu haben. Rose wurde nach einem zweiwöchigen Prozess im Oktober von der Haftung freigesprochen.

Anfang 2018 wurde berichtet, dass Rose Model Alaina Anderson heimlich geheiratet hatte. Im folgenden Jahr veröffentlichte er eine Autobiographie, Ich werde Ihnen zeigen .