1966

Cindy Crawford

  Cindy Crawford
Foto: David M. Benett/Dave Benett/Getty Images für Eco-Age Ltd
Supermodel Cindy Crawford wurde mit ihrem athletischen Körperbau und ihrem durch und durch amerikanischen Aussehen berühmt. Sie unterzeichnete Vermerke in Höhe von mehreren Millionen Dollar bei Revlon und Pepsi.

Wer ist Cindy Crawford?

Von den 1980er bis in die 1990er Jahre war Cindy Crawford Amerikas berühmtestes Model und eines der berühmtesten der Welt und verkörperte den Aufstieg des „Supermodels“ als kulturelles Phänomen des späten 20. Jahrhunderts.



Obwohl es in den vergangenen Jahrzehnten Starmodels gegeben hatte – Twiggy in den 1960er Jahren zum Beispiel oder Lauren Hutton und Cheryl Tiegs in den 1970er Jahren – blieben sie nicht lange im Mainstream. Crawford und ihre Zeitgenossen ( Kate Moss und Naomi Campbell unter ihnen) posierten nicht mehr nur als namenlose Gesichter auf Zeitschriftencovern, Kalendern und Laufstegen, sondern wurden zu Berühmtheiten, deren Ruhm mit dem von Filmstars und Rockmusikern konkurrierte. Crawford stand an der Spitze dieses Aufstands.

Frühes Leben und Modelkarriere

Crawford wurde am 20. Februar 1966 in DeKalb, Illinois, geboren. Obwohl sie durch ihre körperliche Erscheinung berühmt wurde, zeichnete sich die braunhaarige, braunäugige Crawford zunächst durch ihre intellektuellen Eigenschaften aus. Sie war eine gute Schülerin und Klassenbeste bei ihrem Highschool-Abschluss. Sie schrieb sich an der Northwestern University in Chicago ein, um einen Abschluss in Chemieingenieurwesen zu machen, aber ihre akademische Karriere erwies sich als kurzlebig, als sie während ihres ersten Jahres das College verließ, um eine Karriere als Model zu verfolgen.





Ihr Eintritt in die harte, wettbewerbsorientierte Welt der High Fashion wurde erleichtert, als sie 1982 den Wettbewerb „Look of the Year“ gewann, der von der Elite Modeling Agency veranstaltet wurde ), 130-Pfund-Modell wurde auf dem Cover von vorgestellt Mode .

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Die weit verbreitete Anziehungskraft von Crawford lag in Looks, die sowohl Männer als auch Frauen ansprachen. Ihr großartiger Körper mit seinen klassischen Maßen von 34B-24-35 zog Männer an, während ihr typisch amerikanisches Aussehen und ihr Markenzeichen im Gesicht sie davon abhielten, ein unerreichbares Ideal perfekter Schönheit zu sein, und somit war sie keine Bedrohung für Frauen. Darüber hinaus stand ihr athletischer Körperbau in deutlichem Kontrast zu vielen der Waif-ähnlichen Models, die in den 1990er Jahren weit verbreitet waren.



Das Cindy-Crawford-Phänomen

Crawford stieg vom abgelegenen Sockel einer prominenten Schaufensterpuppe oder eines glamourösen Covergirls, als sie begann, ihre Persönlichkeit vor der Öffentlichkeit zu behaupten. Sie gab Interviews, in denen sie über ihre bürgerliche Kindheit, die Scheidung ihrer Eltern und das Trauma des Todes ihres Bruders an Leukämie sprach. Diese Geständnisse vermenschlichten ihr Image und machten sie zugänglich, und sie fuhr fort, MTVs zu moderieren Haus des Stils , eine Talkshow, die Mode betonte und ihr erlaubte, Interviews zu führen, die sich auf einen jüngeren Markt bezogen.

Das Cindy Crawford-Phänomen setzte sich mit ihrer Beteiligung an Fitnessvideos, TV-Specials, Werbespots und Filmen fort ( Faires Spiel , 1995, wurde sowohl vom Publikum als auch von Kritikern abgelehnt, trug aber wenig dazu bei, ihre Popularität zu verringern.) In der Zwischenzeit nahm ihr ohnehin schon hohes Ansehen mit ihrer kurzen Ehe mit dem Schauspieler im Jahr 1991 zu Richard Gere . Das Paar wurde von Gerüchten über Homosexualität verfolgt, die angeheizt wurden, nachdem Crawford in einem umstrittenen Auftritt aufgetreten war Eitelkeitsmesse Cover mit der offen lesbischen Sängerin k.d. lang.



Jenseits der Modellierung

Nach Crawfords Ankunft war es nicht ungewöhnlich, Models zu sehen, die eine Vielzahl von Produkten jenseits von Mode und Kosmetik bewarben. Crawford selbst unterzeichnete einen Multi-Millionen-Dollar-Deal, um für Pepsi zu werben, sowie für ihre konventionellere Rolle bei Revlon. Ihr Status war so hoch, dass ABC sie einlud, ein Special über Teenager-Sexprobleme mit dem provokanten Titel zu moderieren Sex mit Cindy Crawford . Die Eröffnung des Themenrestaurants Fashion Café Mitte der 1990er Jahre markierte den Höhepunkt der Supermodel-Sensation, die Crawford auslöste. Die Verbindung des Cafés mit Crawford und anderen hochkarätigen Models zeigte, in welchem ​​Ausmaß das „Supermodel“ zu einer wichtigen Figur in der amerikanischen Kultur geworden war. Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts war Cindy Crawford immer noch die bekannteste dieser Berühmtheiten aufgrund der Kombination ihres heilsam erotischen Images und ihrer beruflichen Diversifizierung durch die vielen verfügbaren Medien.

Persönliches Leben

Crawford war von 1991 bis 1995 mit dem Schauspieler Richard Gere verheiratet. 1998 heiratete sie den Unternehmer und Nachtclub-Impresario Rande Gerber. Sie haben zwei Kinder, Presley und Kaia.