Schauspieler

Chris Kiefer

  Chris Kiefer
Foto: Jason Merritt/Getty Images
Chris Pine ist ein amerikanischer Schauspieler, der in der „Star Trek“-Reihe einen jungen Captain James Kirk und in „Wonder Woman“ Steve Trevor spielte.

Wer ist Chris Pine?

Der Sohn und Enkel erfolgreicher Schauspieler, Chris Pine, hatte zu Beginn seiner Karriere mehrere Fernsehauftritte, bevor er neben ihm spielte anne Hathaway in The Princess Diaries 2: Königliche Verlobung (2004). Er porträtierte den legendären Captain James Kirk in der Neuverfilmung von 2009 Star Trek, eine Rolle, die den jungen Schauspieler in einen Hollywood-Star verwandelte. Zusammen mit Headliner-Multiplex-Tarif wie Nicht zu stoppen (2010), Jack Ryan: Schattenrekrut (2014) und die Star Trek Fortsetzungen zeigte Pine ein komödiantisches Flair im Musical In den Wald (2014). Später spielte er in dem äußerst erfolgreichen Superhelden-Film mit Wunderfrau (2017).

Frühen Lebensjahren

Christopher Whitelaw Pine wurde am 26. August 1980 in Los Angeles, Kalifornien, geboren. Als Kind war ihm das Showgeschäft nicht fremd, da er eine Großmutter, Anne Gwynne, hatte, die darin die Hauptrolle spielte Reiten Sie sie Cowboy (1942) u Haus Frankenstein (1944) und ein Vater, Robert Pine, der dafür bekannt ist, Sergeant Joseph Getraer in dem beliebten Polizeidrama zu spielen CHiPs . Pines Mutter, Gwynne Gilford, und Schwester, Katie, genossen auch kleinere Schauspielkarrieren.

Pine verbrachte in seiner Jugend oft Zeit auf Hollywood-Sets, obwohl er sich in seiner Jugend hauptsächlich für Sport interessierte. Er beschloss, in das Familienunternehmen einzusteigen, während er die University of California in Berkeley besuchte, wo er Schauspielunterricht nahm, bevor er einen Abschluss in englischer Literatur machte.



„Princess Diaries“ und „Smoking Aces“

Chris Pine begann seine Schauspielkarriere im Fernsehen mit Auftritten auf IST , Der Wächter und CSI: Miami . Mit seinem jungenhaften Aussehen und seinen auffallenden blauen Augen war es nur eine Frage der Zeit, bis er für die Hauptrolle in einer romantischen Komödie gewonnen wurde; Tatsächlich gab er 2004 sein Spielfilmdebüt mit Anne Hathaway in der Hauptrolle The Princess Diaries 2: Königliche Verlobung .

Pine kehrte zwei Jahre später zu diesem Genre zurück, diesmal in einer Nebenrolle Lindsay Lohan in Nur mein Glück . Später erhielt er die Gelegenheit, als schurkischer Neonazi in dem Ensemble-Krimistreifen aufzutreten Rauchende Asse (2007).

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

'Star Trek'

2008 bekam Pine die begehrte Rolle des Captain James Kirk in der J.J. Von Adams inszenierter Neustart des berühmten Star Trek Franchise. Mit anderen aufstrebenden Schauspielern Zachary Quinto und Zoë Saldana als Spock bzw. Uhura, Star Trek war bei seiner Veröffentlichung 2009 sowohl ein Kritiker- als auch ein Kassenerfolg, und Pine wurde über Nacht zum Star.

Er wiederholte die Rolle des Captain Kirk für Star Trek Into Darkness (2013) und erneut für Star Trek Beyond (2016).

„Unstoppable“, „Jack Ryan“ und „Into the Woods“

Der Erfolg von Star Trek öffnete Pine weitere Türen, als er weitere prominente Filmrollen erwarb. Er spielte daneben Denzel Washington im Tony-Scott-Thriller Nicht zu stoppen (2010); verstrickte sich in eine Dreiecksbeziehung mit Reese Witherspoon und Tom Hardy in der Action-Rom-Com Das bedeutet Krieg (2012); und trat in die Rolle des Titular-CIA-Agenten in dem von Kenneth Branagh geleiteten Film ein Jack Ryan: Schattenrekrut (2014) .

Er wich auch von den üblichen Hauptdarstellern ab und porträtierte einen hinterhältigen Bösewicht Schreckliche Bosse 2 (2014) und zeigt einen komödiantischen Touch in dem Off-Color-Musical In den Wald (2014). Nach der Rückkehr zum Typ mit einer heroischen Rolle in Die schönsten Stunden (2016) spielte er als edler Bankräuber in Hölle oder Hochwasser (2016), mit Jeff Bridges.

'Wunderfrau'

Als nächstes übernahm Pine die Rolle von Steve Trevor, Verbündeter und Liebesinteresse der Titelheldin von Wunderfrau (2017). Ein großer Hit dank der Auftritte von Pine und Co-Star Gal Gadot , das Feature hauchte dem DC-Superhelden-Universum neues Leben ein und kurbelte die Produktion einer Fortsetzung an, Wunderfrau 1984 , eingestellt für ein Debüt im Jahr 2020.

„Eine Zeitfalte“ und „Ich bin die Nacht“

Im Jahr 2018 spielte Pine eine wichtige Rolle in Eine Falte in der Zeit , basierend auf dem langlebigen Kinderbuch von Madeleine L’Engle , und spielte in dem historischen Drama mit Gesetzloser König . Im folgenden Jahr trat er wieder bei Wunderfrau Regisseur Patty Jenkins als Headliner der TNT-Serie Ich bin die Nacht, Sie spielt einen Reporter, der einem ungelösten Rätsel auf einer schiefen Bahn folgt.