Vereinigte Staaten

Candace Cameron Bure

  Candace Cameron Bure
Foto: Paul Archuleta
Candace Cameron Bure ist vor allem als DJ bekannt. Tanner in den familienfreundlichen Sitcoms „Full House“ und „Fuller House“.

Wer ist Candace Cameron Bure?

Im Alter von 11 Jahren bekam Candace Cameron Bure die Rolle des D.J. Tanner an Volles Haus die ihre Karriere ins Rollen brachte. Sie heiratete 1996 den NHL-Spieler Valeri Bure und hatte drei gemeinsame Kinder. Sie arbeitet mit christlichen Organisationen zusammen und wiederholte 2016 ihre Rolle als D.J. in Volleres Haus .

Frühen Lebensjahren

Cameron Bure wurde am 6. April 1976 in Panorama City, Kalifornien, geboren und ist die Tochter von Barbara, einer Talentmanagerin, und Robert, einem Sportlehrer. Sie ist auch die jüngere Schwester des Schauspielers Kirk Cameron, dessen Hauptrolle in der beliebten Sitcom der 80er Jahre spielte Wachstumsschmerzen lieferte die Inspiration für ihre eigenen Aktivitäten auf der Leinwand.

Cameron Bure startete ihre Schauspielkarriere im Alter von 5 Jahren mit mehreren nationalen Werbespots. Sie fuhr fort, Gastrollen in Serien wie zu verdienen Alice , St. Anderswo und Wer ist der Boss? , und machte ihr Filmdebüt in den 1987er Jahren Irgendwie wunderbar.



'Volles Haus'

Ebenfalls 1987 gab eine 11-jährige Cameron Bure ihr Debüt Volles Haus als DJ Tanner, die älteste von drei Schwestern in einem Haushalt, der von einem Witwer (Bob Saget) geführt wird, mit Hilfe seines Schwagers ( Johannes Stamos ) und bester Freund (Dave Coulier). Auch mit Jodie Sweetin und den ersten Bildschirmauftritten von Mary-Kate und Ashley Olsen (als dasselbe Zeichen), Volles Haus zeigte Cameron Bures trockenen Witz und Charme und blieb eine der Top-Sitcoms des Fernsehens, bis 1995 seine achte und letzte Staffel endete.

Fernsehsendungen und Filme

Während sie Volles Haus Jahren tauchte Cameron Bure auch in Filmen wie auf Pointe (1988) und Sitcoms einschließlich Wachstumsschmerzen . Sie fuhr fort, in der Hauptrolle zu spielen

fürs Fernsehen gemachte Filme Niemand würde es sagen (neunzehn sechsundneunzig), Sie rief Nein (1996) und Nachtschrei (1997) und erschien in Episoden von Junge trifft Welt und Zweimal im Leben .

2007 kehrte Cameron Bure mit einem Cameo-Auftritt bei Disney's auf die kleine Leinwand zurück Das ist So Raven und trat auch im Spielfilm auf Die Wette . Während ihr Wiedereinstieg in die Schauspielwelt im Gange war, bekam Cameron Bure die prominente Rolle von Summer Van Horne bei ABC Family Machen Sie es oder brechen Sie es , eine dramatische Serie über aufstrebende olympische Turner, die drei Staffeln lang ausgestrahlt wurde.

Die Schauspielerin trat in Staffel 18 von an Mit den Sternen tanzen , mit Partner Mark Ballas einen dritten Platz erreichend.

Markenzeichen Filme

Im Jahr 2008 spielte Cameron Bure in Hallmark Channels mit Mondlicht und Mistel , als Tochter, die sich wieder mit ihrem entfremdeten Vater (gespielt von Tom Arnold) verbindet und die Weihnachtsstimmung wiederentdeckt. So begann eine lange Partnerschaft mit Hallmark, bei der Cameron Bure für 2013 unterschrieb Lass es schneien und in den folgenden Jahren zurückkehren, um solche Urlaubsfeatures wie Schlagzeilen zu machen Weihnachten unter Verschluss (2014), Zu Weihnachten gewechselt (2017) und Wenn ich nur Weihnachten hätte (2020).

Außerdem trat die Schauspielerin Hallmarks Produktion von bei Die Mysterien des Aurora-Teegartens , adaptiert aus der Serie der Autorin Charlaine Harris, und spielte als titelgebender Bibliothekar-Detektiv für eine Reihe von Fernsehfilmen, darunter Ein Knochen zum Pflücken (2015), Das Juliushaus (2016) und Tot über die Fersen (2017).

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

Co-Hosting bei 'The View'

Im August 2015 kündigte Cameron Bure ihren Beitritt an Die Aussicht 's 19. Staffel, neben der Rückkehr von Co-Moderatorin Joy Behar und der Newcomerin Journalistin Paula Faris. Cameron Bure trotzte der Prüfung, eine konservative Stimme in einem weitgehend liberalen Umfeld zu sein, und erhielt zwei Nominierungen für den Daytime Emmy mit dem Rest ihrer Kollegen, bevor sie im Dezember 2016 ihren Abgang ankündigte.

„Es war keine leichte Entscheidung, aber bevor ich angefangen habe Die Aussicht , hatte ich bereits meine Verpflichtungen gegenüber Volleres Haus und meine Arbeit mit Hallmark Channel und Hallmark Movies and Mysteries“, sagte sie. „Und aufgrund des Erfolgs dieser Shows sind meine Verpflichtungen bei diesen Shows noch größer geworden.“

Sie fügte hinzu: „Das Pendeln, jede Woche von der Westküste zur Ostküste zu pendeln, war hart für mich und auch hart für meine Familie“, sagte sie. „Und ich möchte sicherstellen, dass ich so viel Zeit mit meinen Kindern verbringen und in all die Projekte, die ich mache, in vollem Umfang investieren kann.“

'Volleres Haus'

Fast 30 Jahre später Volles Haus Erstmals im Fernsehen ausgestrahlt, kehrte Cameron Bure mit der Ankunft von zu ihren Wurzeln zurück Volleres Haus auf Netflix im Jahr 2016. Das Spin-off lehnt sich stark an seinen Vorgänger an und zeigte Cameron Bures D.J. als Witwe und Mutter in ihrem alten Elternhaus, wobei Saget, Stamos und die meisten anderen der Originalbesetzung regelmäßig auftreten. Die Formel spulte sowohl nostalgische Fans als auch die einer neuen Generation mit Volleres Haus Siege bei den People's Choice Awards und den Kids' Choice Awards im Laufe seines fünfjährigen Laufs.

Persönliches Leben

Während sie Volles Haus Jahren besuchte Cameron Bure ein Wohltätigkeits-Hockeyspiel, bei dem Co-Star Dave Coulier mitspielte. Coulier stellte sie dem in Russland geborenen Valeri Bure vor, einem professionellen NHL-Spieler. Die beiden begannen sich zu verabreden und heirateten 1996. Nach ihrer Hochzeit schickte Valeri Coulier einen Hockeyschläger mit der Aufschrift: „Dear Dave, thank you for Candace.“

1998 brachte Cameron Bure Tochter Natasha zur Welt. Sohn Lev folgte im Jahr 2000. Im selben Jahr, im Alter von 24 Jahren, widmete sie sich voll und ganz dem christlichen Dienst, und als Sohn Maksim 2002 geboren wurde, machte Cameron Bure eine Pause von ihrer Schauspielkarriere, um das Leben als Ehefrau zu genießen. Christ und Mutter.

Bücher

Cameron Bure ist Autor mehrerer Bücher, darunter Alles neu gestalten: Motivation für körperliche und geistige Fitness (2011) und Alles ausbalancieren: Meine Geschichte des Jonglierens von Prioritäten und Zwecken (2013). Sie hat sich auch mit Kinderkost beschäftigt Candace im Mittelpunkt (2018) und Candaces verspielter Welpe (2021).

Produktionsbetrieb und Weinhandel

Cameron Bure ist Mitbegründer von Candy Rock Entertainment, das sich auf die Entwicklung familienfreundlicher Inhalte konzentriert.

Die Schauspielerin und ihr Ehemann gründeten 2006 gemeinsam Bure Family Wines. Nachdem sie ihr Produkt zunächst mit gekauften Trauben entwickelt hatten, ging das Paar 2011 mit dem Erwerb eines zwei Hektar großen Weinbergs im kalifornischen Napa Valley All-in.

Cameron Bure hat auch Vorträge gehalten und mit philanthropischen christlichen Organisationen zusammengearbeitet und war Kolumnist für Christliche Frauen im Internet Zeitschrift.

Uhr Die nicht autorisierte Full-House-Geschichte im Lifetime Movie Club