1752

Betsy Ross

 Betsy Ross
Foto: Getty Images
Der Legende nach hat Betsy Ross die erste amerikanische Flagge hergestellt. Trotz fehlender glaubwürdiger Beweise bleibt sie eine Ikone der amerikanischen Geschichte.

Wer war Betsy Ross?

Betsy Ross ging bei einem Polsterer in die Lehre, bevor sie sich unwiderruflich von ihrer Familie trennte, um außerhalb der Quäker-Religion zu heiraten. Sie und ihr Mann John Ross gründeten ihr eigenes Polstergeschäft. Trotz eines Mangels an glaubwürdigen Beweisen, um dies zu unterstützen, hält die Legende diesen Präsidenten George Washington forderte Ross auf, die erste amerikanische Flagge herzustellen.



Frühen Lebensjahren

Ross, am besten bekannt für die Herstellung der ersten amerikanischen Flagge, wurde am 1. Januar 1752 in Philadelphia, Pennsylvania, als Elizabeth Griscom geboren. Eine Amerikanerin in vierter Generation und die Urenkelin eines Zimmermanns, der 1680 aus England nach New Jersey gekommen war Ross war das achte von 17 Kindern. Wie ihre Schwestern besuchte sie Quäkerschulen und lernte Nähen und andere zu ihrer Zeit übliche Handwerke.

Nachdem Ross ihre Schulzeit abgeschlossen hatte, brachte ihr Vater sie zu einem örtlichen Polsterer in die Lehre, wo sie im Alter von 17 Jahren den Anglikaner John Ross kennenlernte. Die beiden jungen Lehrlinge verliebten sich schnell ineinander, aber Ross war ein Quäker, und das Heiraten außerhalb der eigenen Religion war streng verboten. Zum Schock ihrer Familien heirateten Ross und John 1772, und sie wurde umgehend sowohl aus ihrer Familie als auch aus dem Versammlungshaus der Freunde in Philadelphia, das als Kultstätte für Quäker diente, vertrieben. Schließlich eröffnete das Paar sein eigenes Polstergeschäft und stützte sich dabei auf Ross' geschickte Handarbeitsfähigkeiten.





Fahnenmacher

Im Jahr 1776, zu Beginn der amerikanischen Revolution, wurde John durch eine Schießpulverexplosion getötet, als er im Milizdienst an der Küste von Philadelphia war. Nach seinem Tod erwarb Ross sein Eigentum und führte das Polstergeschäft weiter, indem er Tag und Nacht arbeitete, um Flaggen für Pennsylvania herzustellen. Ein Jahr später heiratete Ross den Seemann Joseph Ashburn. Joseph fand jedoch auch ein unglückliches Ende. 1781 wurde das Schiff, auf dem er sich befand, von den Briten gekapert und er starb im folgenden Jahr im Gefängnis.

Scrollen Sie zu Weiter

WEITER LESEN

1783 heiratete Ross zum dritten und letzten Mal. Der Mann, John Claypoole, war mit ihrem verstorbenen Ehemann Joseph Ashburn im Gefängnis gewesen und hatte Ross kennengelernt, als er ihr Josephs Abschiedsgrüße überbrachte. John starb 34 Jahre später, im Jahr 1817, nach langer Behinderung.



Tod und Erbe

Ross starb am 30. Januar 1836 im Alter von 84 Jahren in Philadelphia. Die Geschichte ihrer Herstellung der ersten amerikanischen Flagge wurde fast 50 Jahre nach ihrem Tod von ihrem Enkel mit der Öffentlichkeit geteilt. Die Geschichte besagt, dass sie die Flagge im Juni 1776 nach einem Besuch von Präsident George Washington, Robert Morris und dem Onkel ihres Mannes, George Ross, anfertigte. Die Erinnerungen ihres Enkels wurden 1873 in Harper's Monthly veröffentlicht, aber heute sind sich die meisten Gelehrten einig, dass es nicht Ross war, der die erste Flagge gemacht hat. Ross war jedoch ohne Zweifel ein Fahnenmacher, der, wie Aufzeichnungen zeigen, 1777 vom Pennsylvania State Navy Board für die Herstellung von „Schiffsfarben usw.“ bezahlt wurde.

Obwohl das Betsy-Ross-Haus, in dem sie angeblich die Flagge hergestellt hat, eine der meistbesuchten Touristenattraktionen in Philadelphia ist, ist die Behauptung, dass sie dort einmal gelebt hat, ebenfalls umstritten. Trotz der Unwahrscheinlichkeit der Geschichte, für die sie bekannt ist, ist Ross jedoch ein gutes Beispiel dafür, was viele Frauen ihrer Zeit kühn ertragen mussten: Witwenschaft, alleinerziehende Mutterschaft, unabhängige Verwaltung von Haushalt und Eigentum und schnelle Wiederheirat aus wirtschaftlichen Gründen und ihre Geschichte und ihr Leben sind dennoch in den Stoff der amerikanischen Geschichte eingenäht.