Berühmtheit

9 denkwürdige Halbzeitshows beim Super Bowl

Seit der Super Bowl Seit seiner Gründung im Jahr 1960 beinhaltete das Football-Meisterschaftsspiel immer eine Halbzeitshow, aber die NFL brauchte mehrere Jahrzehnte, um das Erfolgsrezept zu finden, damit es zu dem jährlichen Spektakel wird, das es heute ist. Am Anfang waren College-Blaskapellen die Stars der Show, die im Laufe der Jahre von so besonderen Gästen wie einem begleitet wurden Elvis Imitator, Disney-Figuren und die Rockettes. Erst als New Kids on the Block 1991 auf die Bühne kam, ähnelte die Halbzeitpause dem heutigen konzertähnlichen Erlebnis, das Millionen von Amerikanern vor ihren Fernsehern versammeln, um es sich anzusehen. Nachdem die Einschaltquoten im darauffolgenden Jahr gefallen waren, als ein konkurrierendes Netzwerk Gegenprogrammierung durchführte (eine Live-Ausgabe von In lebendiger Farbe , um genau zu sein), wusste die NFL, dass es an der Zeit war, ihr Spiel wirklich zu intensivieren.



So begann die moderne Tradition der heißesten Superstars, die einen der begehrtesten 12-Minuten-TV-Slots der Unterhaltungsbranche füllten und manchmal mehr Aufmerksamkeit erregten als das Spiel selbst. Hier sind 9 der denkwürdigsten Auftritte beim Super Bowl:

Michael Jackson (1993)

  Michael Jackson

Michael Jackson tritt bei der Halbzeitshow des Super Bowl XXVII auf





Foto: Steve Granitz/WireImage

Der verstorbene King of Pop festigte die seismische Veränderung der Show und trat für eine erstaunliche Leistung auf 100 Millionen Zuschauer – eine höhere Zahl als diejenigen, die sich einschalteten, um das eigentliche Fußballspiel zu sehen. Nachdem er sein Set im Januar 1993 im Rose Bowl in Pasadena, Kalifornien, mit etwa zwei Minuten Schweigen begann, während die Menge brüllte, Michael Jackson startete in ein bahnbrechendes Medley von Hits, darunter „Billie Jean“ und „Black or White“. Sein Set gipfelte in einem Kinderchor, der „We Are the World“ sang, bevor sein großer „Heal the World“-Finish folgte.



LESEN SIE MEHR: 10 von Michael Jacksons berühmtesten Momenten

Aerosmith und *NSYNC (2001)

  Aerosmith NSYNC Britney Spears

Aerosmith und Britney Spears (C-R) und *NSYNC treten während der Halbzeitshow beim Super Bowl XXXV auf



Foto: JEFF HAYNES/AFP über Getty Images

Ansprechend für Fans aller Genres, the Super Bowl XXXV Halbzeitshow in Tampa, Florida, mit Aerosmith und *NSYNC. Nach einem aufgezeichneten Intro, das enthalten ist Ben Stiller , Adam Sandler und Chris Rock wechselten sich die Bands damit ab, das Stadion mit Hits wie „Bye Bye Bye“ und „It’s Gonna Be Me“ von *NSYNC und „I Don’t Want to Miss a Thing“ und „Jaded“ von Aerosmith zu rocken. Das große Finale: eine Spitzenversion von „Walk This Way“ aus der TRL-Ära der frühen 2000er Jahre mit Überraschungsgästen Britney Spears , Mary J. Blige und Nelly . Dies war das erste Jahr, in dem Fans auf das Feld durften, was das Gefühl eines traditionellen Konzerts vermittelte – obwohl es nichts Traditionelles an Feuerwerkskörpern gab, die buchstäblich herausschossen Justin Timberlake s Handschuhe.

LESEN SIE MEHR: Aerosmith, Run-DMC und die Geschichte hinter ihrem genreübergreifenden Hit „Walk This Way“



U2 (2002)

  U2-Bonus

Bono, Leadsänger von U2, während der Halbzeitshow beim Super Bowl XXXVI

Foto: KMazur/WireImage

Für den ersten Super Bowl, der im Anschluss an die stattfindet Anschläge vom 11. September , die irischen Rocker Tribut gezollt zu denen, die während des schrecklichen Tages in der amerikanischen Geschichte getötet wurden. Die Band füllte Louisianas Superdome mit Songs wie „Beautiful Day“, „MLK“ und „Where the Streets Have No Name“ und zeigte ein Banner mit den Namen aller Menschen, die ihr Leben verloren haben Bindung beendete das Set, indem er stolz seine Jacke öffnete, um eine amerikanische Flagge zu enthüllen.



Obwohl die Show zum Thema Wahlbeteiligung im Reliant Stadium in Houston Auftritte von Jessica Simpson beinhaltete, Diddy , Nelly und Kinderrock , die Halbzeitshow von 2004 wird für immer als diejenige in Erinnerung bleiben Janet Jackson und Timberlakes Finale von „Rock Your Body“ brachte den Begriff „ Garderobenfehlfunktion .“ Der auch als „Nipplegate“ bekannte Vorfall, bei dem Timberlake ein Stück von Jacksons Mieder abriss – während er die Zeile „gonna have you naked by the end of this song“ sang – führte dazu, dass die Federal Communications Commission CBS mit einer Geldstrafe von 550.000 Dollar belegte. Obwohl Jackson danach im Wesentlichen vom Super Bowl auf die schwarze Liste gesetzt wurde, kehrte Timberlake 2018 zurück, um sein eigenes Solo-Set zu leiten.

Prinz (2007)

  Prinz

Prince während der Halbzeitshow des Super Bowl XLI



Foto: Theo Wargo/WireImage

Weithin als eine der besten Halbzeitshows aller Zeiten angesehen, Auftritt von Prince enthielt eine Mischung aus Coverversionen und Originalsongs, darunter „We Will Rock You“, „Baby I’m a Star“ und „Proud Mary“. Das Sahnehäubchen konnte jedoch nicht einmal gescriptet sein. Beginnend mit einem Gitarrensolo, bei dem nur seine riesige, von hinten beleuchtete Silhouette sichtbar ist, Prinz startete in eine Wiedergabe von „Purple Rain“ – als tatsächlicher Regen vom Himmel über Miami herabströmte.

LESEN SIE MEHR: Prince hat vor „Purple Rain“ nie gehandelt. Dann wurde er ein bekannter Name

Bruce Springsteen und die E Street Band (2009)

  Bruce Springsteen und die E-Street-Band

Bruce Springsteen und die E Street Band treten bei der Halbzeitshow während des Super Bowl XLIII auf

Foto: Jamie Squire/Getty Images

„In den nächsten 12 Minuten bringen wir die aufrichtige und mächtige Kraft der E Street Band in Ihr schönes Zuhause.“ Bruce Springsteen , der den Auftritt zuvor abgelehnt hatte, angekündigt seinen Satz zu beginnen. „Ich möchte, dass du dich von dem Guacamole-Dip zurückziehst! Ich möchte, dass du die Chicken Fingers runterlegst! Und dreh deinen Fernseher ganz auf!“ Was folgte, war eine Sammlung von Hits, darunter „Born to Run“ und „Glory Days“. Seine viraler Moment : ein Power-Slide, der seinen Schritt direkt in eine Kamera schickte.

LESEN SIE MEHR: Wie Bruce Springsteens Tage an der Küste von Jersey seine Musik inspirierten

Beyonce (2013)

  Beyonce Schicksalskind

(L-R) Kelly Rowland, Beyoncé Knowles und Michelle Williams von Destiny's Child während der Super Bowl XLVII-Halbzeitshow

Foto: Christopher Polk/Getty Images

Frisch von ihrem Auftritt bei President Barack Obama zweite Amtseinführung, Beyonce Setze den Goldstandard der Super Bowl-Halbzeitshow mit einem Medley aus neun Songs, komplett mit einem Gitarrenfeuerwerk. Sie warf sogar ein Epos hinein Wiedersehen mit Destiny’s Child als ehemalige Bandkollegen Kelly Rowland und Michelle Williams schloss sich ihr für „Independent Women Part I“ und „Single Ladies (Put a Ring on It)“ an. Nachdem sie mit „Halo“ abgeschlossen hatte, schaltete sie den Mercedes-Benz Superdome in New Orleans – buchstäblich – ab, als die Lichter im Stadion ausgingen, was die zweite Hälfte des Spiels verzögerte. (Beamte bestanden darauf, dass die beiden Ereignisse unabhängig , jedoch.)

LESEN SIE MEHR: Wie Beyoncé mit ihrem Coachella-Auftritt Geschichte schrieb

Katy Perry (2015)

  Katy Perry

Katy Perry tritt während der Halbzeitshow des Super Bowl XLIX auf

Foto: Christian Petersen/Getty Images

Mit beeindruckenden 118,5 Millionen Zuschauern, die einschalten, Katy Perry stellte den Rekord für die auf meistgesehene Halbzeitshow je. Nachdem sie ihre Performance „Roar“ auf einem riesigen metallischen Löwen begonnen hatte, spielte der Popstar eine Reihe von Hits, von „I Kissed a Girl“ bis „Firework“, wobei er letzteren auf einer Sternschnuppe sang, die um die University of Phoenix in Glendale, Arizona, flog Stadion. Ehrengäste Lenny Kravitz und Miss Elliot schloss sich Perry an verschiedenen Stellen an, aber der sofortige virale Star war der kostümierte „Left Shark“, dessen scheinbar zufällige Tanzbewegungen das Publikum überzeugten.

Lady Gaga (2017)

  Lady Gaga

Lady Gaga tritt während der Halbzeitshow des Super Bowl LI auf

Foto: Kevin C. Cox/Getty Images

Die 11-fache Grammy-Gewinnerin begann ihr energiegeladenes Set, als würde sie vom Dach des NRG-Stadions in Houston springen – mitten in einem Meer aus Hunderten von Luftaufnahmen Drohnen , was nicht weniger als den Effekt einer plätschernden amerikanischen Flagge erzeugt – nachdem ein vorab aufgenommenes Medley aus „God Bless America“ und „This Land Is Your Land“ gesungen wurde. Von dort, Lady Gaga sang und tanzte sich durch Chartstürmer wie „Poker Face“, „Just Dance“ und „Bad Romance“. Gaga endete ähnlich wie sie begann, indem sie von den Anhöhen sprang und mitten in der Luft einen Fußball fing.

Jennifer Lopez und Shakira (2020)

  Shakira Jennifer Lopez

Shakira und Jennifer Lopez treten während der Halbzeitshow des Super Bowl LIV auf

Foto: Kevin Winter/Getty Images

Zur Feier der Latinx-Kultur in Miami, Jennifer Lopez und Shakira geteilte Top-Abrechnung, wobei letzterer zuerst auftrat und alles von „Whenever, Wherever“ bis „Hips Don’t Lie“ sang. Sie lud Bad Bunny für zwei Songs auf die Bühne ein und warf auch ein Zagrouta auf der ganzen Welt gehört. Danach machte Lopez – der einen Umhang mit halb amerikanischer, halb puertoricanischer Flagge trug – einen politische Aussage , teilweise indem sie Kinder in beleuchtete Käfige einschloss, die über das Feld verstreut waren, als sie und ihre Tochter Emme Muñiz „Born in the USA“ und „Let’s Get Loud“ sangen. Sie trat auch auf einer Stange auf einer Nachbildung des Empire State Building auf, bevor Shakira sich ihr für ein gemeinsames Finale von „Waka Waka (This Time for Africa)“ anschloss.