Geschichte & Kultur

7 berühmte Totenmasken in der Geschichte

Im Laufe der Geschichte hat die Menschheit den Tod einer Person auf unzählige Weise verehrt. Vielleicht eine der faszinierenderen ist die Vorbereitung und Herstellung von Totenmasken, eine letzte Betrachtung des Verstorbenen.



Totenmasken erlangten zuerst in Ägypten Berühmtheit, wobei die bekannteste Zugehörigkeit dazu gehörte King Tut . Die Ägypter glaubten, dass die Totenmaske, die mit der Person begraben würde, es dem Geist der Person ermöglichen würde, ihren Körper im Jenseits zu finden. Bei einigen afrikanischen Stämmen glaubte man, dass Totenmasken dem Träger die Macht des Verstorbenen verleihen könnten. Aber im Mittelalter wurden sie weniger zu einem spirituellen Gebrauchsgegenstand als vielmehr zu einer Möglichkeit, die Erinnerung an die Toten zu bewahren. Totenmasken wurden für eine Reihe berühmter und bemerkenswerter Persönlichkeiten angefertigt und für viele ausgestellt. Und in einer Zeit vor der Fotografie könnte dies der Realität am nächsten kommen.

Der Tod war und wird immer in einen Schleier aus Intrigen, Angst, Neugier und Ruhe gehüllt sein. Unten graben wir ein paar berühmte Gesichter aus ihren letzten Momenten aus:





Dante

  Bildtitel1

Leben : Philosoph, Dichter, Todeshobbyist
Tod : 13. September 1320
Todesursache : Malaria
Wie bei den meisten historischen Persönlichkeiten, die sich dem System widersetzten, schien das Exil die Hauptmaßnahme zu sein ihr eigene Aktionen (natürlich nach der Ausführung) Dante (dessen Totenmaske möglicherweise nicht echt ist) verbrachte vor seinem Tod eine lange Zeit im Exil. Inmitten der politischen Unruhen in Florenz im frühen 13. Jahrhundert geriet Dante bei der herrschenden politischen Fraktion, die als die Schwarzen Welfen bekannt ist, in Ungnade. Anschließend wurde er ins Exil geschickt und in dieser Zeit schrieb er sein berühmtestes Werk, Die Göttliche Komödie. Und zum Glück konnte Dante abschließen Paradies, der letzte Teil des fast 15.000 Zeilen umfassenden Epos, bevor er sich mit Malaria infizierte und 1320 starb.



Mary Queen of Scots (Königin Maria I.)

  Bildtitel2

Leben : Königin von Schottland, Frankreich (kurz) & fast England
Tod : 8. Februar 1587
Todesursache : Enthauptung
Mary Queen of Scots litt unter dem, was man einen ungeschliffenen Untergang nennen könnte. Nach einem Leben voller politischer Turbulenzen, Reisen durch Europa und dem Sammeln einer langen Liste von Feinden suchte Mary Asyl bei ihrer Cousine Königin Elizabeth I. Stattdessen wurde sie 19 Jahre lang in dem Land gefangen gehalten, das sie beinahe regiert hätte. Als es an der Zeit für ihre Hinrichtung war, fragte sie, ob sie ihre Angelegenheiten regeln könne, und ihr wurde gesagt: „Nein, nein, Madam, Sie müssen sterben, Sie müssen sterben! Sei morgens zwischen sieben und acht bereit. Es kann keinen Moment über diese Zeit hinaus verzögert werden.“ Als sie ihren Kopf auf den Block legten, brauchte der Henker drei Versuche, bis die Enthauptung abgeschlossen war. Dann hielt er Marys Kopf hoch und rief aus: „Gott schütze Königin Elizabeth! Mögen alle Feinde des wahren Evangels so zugrunde gehen!“



John Keats

  Bildtitel3

Leben : Dichter
Tod : 23. Februar 1821
Todesursache : Tuberkulose
1819 John Keats an Tuberkulose erkrankt, damals auch Schwindsucht genannt. Auf Anraten seines Arztes ging er wegen des wärmeren Wetters mit einem Freund nach Rom. Eine Zeit lang ging es ihm besser, aber nach einem Jahr war er wieder bettlägerig. Sein Arzt hielt ihn auf eine strenge Diät mit einer einzigen Sardelle und einem Stück Brot pro Tag und veranlasste starke Blutungen, um seinen Körper zu reinigen. Aber der Prozess war für Keats sehr schmerzhaft, und er fragte seinen Arzt auf wahrhaft poetische Weise: „Wie lange soll diese posthume Existenz von mir noch andauern?“ Seine Antwort kam nur ein Jahr später.

Napoleon Bonaparte

  Bildtitel4

Leben : Heerführer, politischer Führer, Kaiser
Tod : 5. Mai 1821
Todesursache : Magenkrebs (Oder MORD?)
Es war definitiv Magenkrebs. ( Die Wissenschaft hat dies bewiesen .) Aber zum Zeitpunkt seines Todes, Napoleon glaubte, britische Attentäter hätten ihn ermordet: „Ich sterbe vor meiner Zeit, getötet von der englischen Oligarchie und ihren angeheuerten Attentätern“, soll er gesagt haben. In seinem letzten Exil genoss Napoleon seinen gemächlichen Alltag, aber es wurde bald ermüdend, zusammen mit seiner Gesundheit.Im Jahr 1817 zeigte er erste Anzeichen eines Magengeschwürs, und obwohl er die Ursache möglicherweise verdächtig (wenn auch fälschlicherweise) einer Vergiftung zuschrieb, war dies sicherlich der Ursprung seines tödlichen Anfalls von Magenkrebs. Im Juni 2013 wurde eine von nur zwei bekannten Totenmasken von Napoleon Bonaparte bei Bonhams’ Book, Map and Manuscript Sale in London für rund 260.000 $ (169.250 £) versteigert.



William Blake

  Bildtitel5

Leben : Künstler, Dichter
Tod : 12. August 1827
Todesursache : Etwas unbekannt
Auch wenn sich Napoleons Tod als Mysterium verkleidet hat, William Blakes ist es bis heute geblieben. Obwohl bekannt ist, dass er an einer Krankheit gestorben ist, ist nicht genau bekannt, was diese Krankheit war. Blake selbst erklärte, er leide an „dieser Krankheit, für die es keinen Namen gibt“. Vor seinem Tod befand sich Blakes Leben in einer Abwärtsspirale. Seine späteren Werke erhielten äußerst negative Kritiken, und Blake selbst wurde einmal als „unglücklicher Verrückter“ bezeichnet. Vielleicht als Vision seiner eigenen zukünftigen Totenmaske begann Blake 1819 mit einer Reihe von Skizzen, die 'visionäre Köpfe' genannt wurden. Er behauptete, dass die von ihm gezeichneten historischen Figuren vor ihm erschienen und ihm nachempfunden waren.



Michael Collins

  Bildtitel6

Leben : Aktivist, Militärführer, politischer Führer
Tod : 22. August 1922
Todesursache : Mord
Das Leben von Michael Collins war bis zuletzt voller Gewalt. Er war einer der Hauptführer im irischen Unabhängigkeitskampf und später im irischen Bürgerkrieg. In beiden Fällen wandte Collins Taktiken der Guerillakriegsführung an, die Irland in ein Feuer von Schüssen versetzten. Und seine letzten Augenblicke waren nicht anders. Collins starb im Kreuzfeuer eines Hinterhalts der I.R.A. (Irish Republican Army) an einer Kreuzung im irischen Dorf Béal na Bláth. Die Identität der Person, die Collins tatsächlich erschossen hat, ist unbekannt.

Als Collins' größter Rivale in der I.R.A., Eamon De Valera, die Nachricht von seinem Tod hörte, sagte er: „Ich bin der Meinung, dass die Geschichte in der Fülle der Zeit die Größe von Michael Collins aufzeichnen wird, und sie wird bei mir aufgezeichnet werden Kosten.'



Johannes Dillinger

  Bildtitel7

Leben : Dieb, Boss des organisierten Verbrechens
Tod : 22. Juli 1934
Todesursache : Vom FBI getötet
Johannes Dillinger war Amerikas berüchtigtster Bankräuber. Aber ist das Gesicht, das Sie oben sehen, Staatsfeind Nr. 1 oder ein Herbsttyp namens Jimmy Lawrence? John Dillinger wurde in einem Kugelhagel vom FBI vor dem Biograph Theatre in Chicago erschossen. Als sein Leichnam ausgestellt wurde, kamen Tausende von Einwohnern Chicagos heraus, um den Mann zu sehen, der die Straßen ihrer Stadt terrorisiert hatte. Aber viele dieser Leute hatten das Gefühl, dass der Mann, den sie auf der Platte sahen, nicht Dillinger war. Selbst sein eigener Vater war nicht davon überzeugt, dass es sein Sohn war. Viele von Dillingers charakteristischen Narben fehlten, sein berühmtes Spaltkinn war nicht sichtbar, und selbst der Körper wirkte dicker und kürzer als das, was die Leute von ihm gesehen hatten.

Aber nachdem das FBI Gesichtserkennungsscans auf der Maske mit Fotos von Dillinger durchgeführt hatte, bestätigten sie ihre Richtigkeit. Jimmy Lawrences Ruhm hat vielleicht nur fünfzehn Minuten gedauert, aber John Dillingers letzte fünfzehn wird ewig dauern.